271,23$ 0% 0$

Tesla Aktie: Was sollen immer diese Störmanöver?

2460
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

„Ich twittere hier, ich kann nicht anders.“ – Gelegentlich hat man den Eindruck, Tesla-Chef Elon Musk handelt aus einem inneren Zwang heraus. Nicht zum ersten Mal, aber erneut mit offenbar unliebsamen Konsequenzen für sich und den Kursverlauf der Tesla-Aktie hat der umtriebige Musk mit seinem „Gezwitscher“ für Aufregung gesorgt. Man könnte auch sagen: Die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (United States Securities and Exchange Commission) „is not amused“. Übereinstimmenden Medienberichten vom Dienstag zufolge hat die Börsenaufsicht am Montag Klage gegen Musk eingereicht. Stein des Anstoßes ist natürlich ein Tweet: In der vergangenen Woche hatte Musk bei Twitter Angaben zu Teslas möglicher Jahresproduktion gemacht. Von rund 500.000 Autos für das Jahr 2019 war die Rede. Kurz darauf gab es von Musk selbst einen Korrektur-Tweet: Gemeint gewesen sei eine aufs Jahr hochgerechnete Produktionsrate. Das eigentliche Auslieferungsziel liege weiterhin bei rund 400.000 Autos. So steht es wohl auch im Brief an die Aktionäre.

Klage führt zu Kursabsturz

Für die SEC würde sich daraus folgende Schlussfolgerung ergeben, heißt es: Musk habe falsche Informationen unters Börsen-Volk gebracht und damit gegen die gerichtlichen Auflagen verstoßen. Zur Erinnerung: Nach seinem letzten Streit mit der Börsenaufsicht im vergangenen Sommer hatte man sich unter anderem darauf geeinigt, dass Musk in Zukunft seine Kommunikation an die Kapitalmärkte vorher vom Unternehmen prüfen und genehmigen lassen muss. Ob die Tweets in Sachen Produktionsrate und Auslieferungsziel nun tatsächlich börsenrelevante Aussagen sind, darüber werden jetzt wohl Juristen entscheiden. Die Nachricht von der Klage gegen Musk habe an der Börse jedenfalls umgehend für einen zeitweiligen Kursabsturz des Tesla-Aktie gesorgt, so die Medienberichte. Man kann es nicht oft genug sagen: Tesla-Fans und erst recht die Anleger unter ihnen brauchen schon allein wegen der Exaltiertheit des Chefs und dessen unkalkulierbaren Störmanövern Nerven wie Drahtseile.

0/5 (0 Reviews)
5305 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tesla per E-Mail

Mehr Inhalte zur Tesla Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Tesla Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Tesla Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Tesla Aktie:

>>Hier gehts zur Tesla Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Tesla:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)