Tesla Aktie: Mysteriös – warum machte es hier „Kawumm“?

948
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mystery on Ice: Im Internet kursiert ein Bild, das einen bis auf das Stahlgerüst ausgebrannten Tesla-Flitzer auf einem zugefrorenen See zeigt. Laut einem Bericht des Branchenportals „Electrek“ soll es sich um das Binnengewässer Lake Champlain im US-Bundesstaat Vermont handeln.

„Electrek“ zufolge habe ein am Ostufer des Sees wohnender Mann am Abend des 24. Februars plötzlich ein grelles Licht am Horizont gesehen und mehrere Explosionen gehört. Der Mann habe dann die Feuerwehr verständigt, die ihm bestätigt habe, dass es sich erstens um ein Fahrzeug und zweitens um einen Tesla der Reihe Model X handle.

Brandursache noch unklar

Wie es in Vermont zum Brand kam, ist derzeit noch unklar (Stand: 27. Februar). Ebenso die Frage, wer das Fahrzeug steuerte oder wer der Besitzer ist. Laut dem Online-Portal gebe es mehrere denkbare Möglichkeiten, die das Ganze erklären könnten.

Der erste Erklärungsversuch: Brandstiftung. So könnte das Model X-Auto gestohlen und anschließend verbrannt worden sein, möglicherweise um dem Image des Konzerns oder einer Einzelperson zu schaden. Auch ein wissentlicher Versicherungsbetrug des Besitzers sei demnach im Rahmen des Vorstellbaren. Die zweite Möglichkeit: ein technischer Defekt oder ein Unfall. Die Frage, warum sich das Fahrzeug dann ausgerechnet auf einem zugefrorenen See befand, lässt jene Möglichkeit jedoch eher unwahrscheinlich erscheinen.

Schwerer Unfall in Florida

Zur Einordnung: Ganz gleich welcher der möglichen Erklärungsversuche nun zutrifft, Tesla hatte in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit brennenden Fahrzeugen. Erst am Wochenende hatte sich ein weiteres Flammeninferno ereignet, bei dem ein Tesla-Fahrer in Florida in seinem Wagen verbrannte, nachdem er in einen Baum gerast war.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Wie wird sich Tesla nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tesla Aktie.



Tesla Forum

0 Beiträge
https://teslamag.de/news/tesla-model-3-kalifornien-spitze-aller-auto-zulassungen-erstes-quartal-2020
0 Beiträge
kbvler  UBS 04:27
https://www.autonews.com/china Ja sieht nach mehr Umsatz in Mai aus allerdings ist Umsatz nich
0 Beiträge
spielt ist einfach erklärt. Musk ist mehr als All-In. Er hat seine Tesla-Aktien und seine Anteile be
5305 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tesla per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Tesla




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)