Suche

Telekom und Osram: Nummer 5 lebt!

 
789
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Osram setzt auf Technologie der Telekom: Wie das Bonner Unternehmen am Donnerstag bekannt gab, werde der Lichtkonzern für sein Werk in Schwabmünchen mobile Roboter über Telekom-Mobilfunk betreiben.

Mit jenen „fahrerlosen Transportfahrzeugen“ (FTS) will man Fahrten ohne Unterbrechungen gewährleisten. Wegen der geringen Reaktionszeit des LTE-Netzes sei auch eine Interaktion zwischen den Fahrzeugen in Echtzeit möglich, sodass eine autonome Bewegung innerhalb der Werkshalle sichergestellt werde, erklärte die Telekom.

LTE und Cloud

Das Ganze werde man im Rahmen eines gemeinsamen Innovationsprojekts testen und hierfür auf eine spezielle Netzinfrastruktur auf Grundlage eines sogenannten „Dual Slice“-Campus-Netzes zurückgreifen. „Dual Slice“ bedeute hier die Kombination aus öffentlichen sowie privaten LTE-Netzen, hieß es.

Das Konzept soll zudem mit einer Cloud unterstützt werden, mit der man komplexe Rechenprozesse auf einen speziellen Server auslagern könne, um eine schnellere Datenverarbeitung zu gewähren. Begleitet werde die Materialtransport-Lösung vom Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) sowie von den Firmen InSystem Automation und Gestalt Robotics.

Das smarte Werk von morgen“

„Für die Umstellung auf das smarte Werk von morgen benötigen unsere Kunden zuverlässige und leistungsstarke Netzlösungen, die genau ihren Anforderungen entsprechen“, betonte Hagen Rickmann, bei Telekom Deutschland für Geschäftskunden verantwortlich. „Bei unserer Zusammenarbeit mit OSRAM konzentrieren wir uns auf die Entwicklung von skalierbaren IoT-Applikationen für die Industrie, die auf Campus-Netzen und Edge-Technologie aufbauen.“

Hans-Joachim Schwabe, Osram Specialty Lighting-CEO, fügte an: „Für effiziente Produktionsabläufe sind Geschwindigkeit und Flexibilität unserer Geräte und Maschinen extrem wichtig. Das Projekt der integrierten Campus-Lösung bietet uns die Möglichkeit zu testen, wie wir dies mit neuen Technologien in Zukunft weiter ausbauen und optimieren können.“

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Telekom?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Deutsche Telekom Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

18
13.485 Beiträge
viel zu teuer; Telefonica D. gibt 12% Divirendite...
18
13.485 Beiträge
Lupin  StreamOn Gestern
StreamOn ist der letzte Müll, gehört verboten. Entweder echte Flat oder es sein lassen. Meine Ansich
516 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Telekom per E-Mail

Mehr Inhalte zur Deutsche Telekom Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Deutsche Telekom Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Deutsche Telekom Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Deutsche Telekom Aktie:

>>Hier gehts zur Deutsche Telekom Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Deutsche Telekom

Performance Deutsche Telekom

1W1M3MYTD1Y3Y
15,41 EUR15,35 EUR14,78 EUR14,82 EUR13,71 EUR15,32 EUR
-0,35 EUR-0,29 EUR+0,28 EUR+0,24 EUR+1,35 EUR-0,25 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)