Technische Wertpapieranalyse

Lesedauer: ca. 1 min

Die technische Wertpapieranalyse ist eine wichtige Form der Aktienanalyse, die sich allerdings maßgeblich von der zweiten Form der Aktienanalyse, der so genannten Fundamentalanalyse, unterscheidet. Hier treten nämlich die sonst üblichen Kennzahlen in den Hintergrund der Betrachtung, denn die technische Analyse arbeitet – der Name sagt es bereits – mit technischen Hilfsmitteln und Methoden. Wichtig sind hier beispielsweise aktuelle und historische Kursverläufe der betreffenden Aktien, sowie verschiedene Chartformationen und technische Indikatoren. Eine solche Formation wäre unter anderem die so genannte V-Formation. Mit Hilfe dieser Darstellungen und Indikatoren werden dann Prognosen für künftige Kursverläufe erstellt.


Autor: Sabrina Frings

"Mit dem Lesen lernte ich Worte lieben", antwortete Sabrina Frings, als man Sie nach Ihrem erlangten Schreibtalent fragt. 2014 schloss sie ihre journalistische Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg ab. Mittlerweile ist Sabrina Frings freie Journalistin und arbeitet als Selbstständige in Stuttgart. In Zusammenarbeit mit dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft, liefert sie uns neue Artikel und ist damit eine neue Bereicherung für unser Redaktionsteam.