Suche

Steuerraubzug bei Gold-ETCs – passen Sie auf!

915
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

der Staat würde am liebsten die Steuern erhöhen, wie wir alle wissen. Denn aktuell benötigen die Staaten eher wieder mehr Geld denn weniger. Die Europäische Zentralbank EZB etwa hat mit einem neuen Anleihenkaufprogramm begonnen – erwirbt also letztlich indirekt am Markt frisch emittierte Staatsanleihen zu sehr günstigen Zinsen. Das Geld wird aus dem Nichts erzeugt – also per Knopfdruck.

Alarm am Markt…

Die Steuern also steigen tendenziell. Aktuell wird bereits die Grunderwerbsteuer bei Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern erhöht. Dies aber ist erst ein erster Schritt. Weitere werden folgen. Unter anderem aber greift der Staat bereits an Stellen zu, mit denen keiner rechnet. So etwa bei ETCs, dem Schwesterprodukt von ETFs. Solche ETCs sind lediglich Zertifikate, die aber oft genug mit einer Rückzahlungs- und Auslieferungspflicht versehen sind.

ETFs dürfen für Gold nicht aufgelegt werden, da der Gesetzgeber mindestens zwei Vermögensformen hinterlegt sehen möchte. Deshalb hat die Industrie die „Zertifikate“, also Schuldverschreibungen aufgelegt. Dies sind aber Anleihen – die zum Laufzeitende ausfallen können. Allerdings sollen die Goldbestände auf Verlangen ausgeliefert werden können. Dies jedoch führte immer noch nicht zu einer Besteuerung wie bei ETFs.

ETFs sind steuerlich günstiger, weil diese nach einem Jahr Haltedauer keine Gewinnsteuern mehr kennen. Zertifikate-Verkäufer hingegen verschweigen oft, dass der Fiskus die Steuern nicht grundsätzlich wie bei Gold erhebt, sondern wie bei Aktien. Nach einem Jahr Haltedauer ändert sich nichts. Sie zahlen auf die Gewinne in der Regel Abgeltungsteuer sowie Kirchensteuer und den Soli-Zuschlag.

Einzig bei „Xetra Gold“ wie auch beim „Euwax Gold II“ ist der Staat toleranter. Wer sein Gold ausliefern lassen kann, soll ebenso gestellt werden, als ob es sich um Gold und Silber handele: Nach einem Jahr Haltedauer zahlen Sie keine Steuern mehr. Wenn es aber ein „Euwax Gold II“ gibt, existiert auch ein „Euwax Gold I“. Dieses wiederum erlaubte es nicht grundsätzlich, dass das Gold ausgeliefert werden könne.

Ausgeliefert wird Gold nur in großen Stücken zu 100 Euro Wert. Damit aber verbleibt in der Regel noch ein Bruchteilswert, auf den ein Geldbetrag ausgezahlt wird. Beim Euwax Gold I war es exakt so. In solchen Fällen wird keine Steuerbefreiung nach einem Jahr anerkannt, weil es unter anderem auch Geld-Auszahlungen gibt.

Nur deshalb gibt es auch Anteile namens „Euwax Gold II“. Bei denen ist der Makel behoben, die steuerliche Äquivalenz zu eigenem Gold ist gelungen.

Deshalb mein Hinweis: Wenn Sie „ETFs“ auf Gold suchen, erwerben Sie dabei teils auch Goldminenfonds Aktien. Die leben mit starken Schwankungen.

0/5 (0 Reviews)
0 Beiträge
Robbi11  Heute 08:39
Keine präzisen Mondkonstellationen außer gegen Mitternacht ein QuAdrat zur VENUS,was für die tiefste
0 Beiträge
ist jemand ganz anderes. Du weisst genau wer. dabei ist es unerheblich wieviel jemand besitzt, ja eh
0 Beiträge
unser künftiger Kaysa hat schon wieder durchs Schlüsselloch geblinzelt . Die Uniform ist schon aufge


Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
05:14
Shanghai Composite-Index legt am Vormittag leicht...+Am heutigen Freitag haben die Aktien des Blue Chip-Index aus China leicht an Wert gewonnen: Gegen 03:09 Uhr MEZ wurde der Shanghai Composite (CNM000000019) bei 2.905,34 Punkten registriert, knapp +0,2 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Donnerstag (2.899,47 Punkte). Insbesondere für Kangmei Pharmaceutical, Crrc und Kweichow Moutai wurden im vorbörslichen Handel teilweise starke Kursaufschläge registriert;…
Weiterlesen...
Stockpulse
05:15
K+S: Zwei Schläge ins Kontor!+Die Aktie von K+S schien nach ihrem bösen Absturz im November wieder auf einem guten Weg: Mit Zugewinnen waren die Papiere des Salz- und Düngemittelherstellers in die erste Dezemberwoche gestartet, doch immer wieder kam es schnell zu Korrekturen nach unten. Nur knapp hielt die K+S-Aktie sich zeitweilig über der Marke von zehn Euro. Dass ihr…
Weiterlesen...
Achim Graf
05:29
BP Aktie: Das ist bärisch!+BP Aktie | ISIN:GB0007980591 | WKN:850517 Aktuelle Situation im Tageschart: Über die letzten Monate hatten die Bullen immer wieder Probleme über die Marke von rund 6,00 Euro anzusteigen. Aktuell notiert der Anteilschein in der Nähe des Oktobertiefs bei 5,50 Euro. Um 5,40 bis 5,35 Euro befindet sich eine größere Unterstützung, von der anzunehmen ist, dass…
Weiterlesen...
Andreas Opitz
06:53
Die Anleger sehen das Kupfer mit anderen Augen+Das Kupfer war für viele Anleger in der Vergangenheit nichts anderes als ein Basismetall. Es galt zwar als eines der wichtigsten Industriemetalle und man gab ihm respektvoll den Namen Dr. Copper, weil das Kupfer mit seinen Preisauf- und -abschlägen die wirtschaftlichen Veränderungen schon immer recht frühzeitig angezeigt hat. Doch am Status des Industriemetalls war nicht…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
06:59
BP Aktie: Wissenswertes zum Thema Dividende!+Bei der BP p.l.c. (kurz „BP“) konnten Aktionäre in der Vergangenheit wählen, ob sie die Dividendenzahlungen in „cash“ oder in Form neuer Aktien erhalten wollten. Dieses Programm wurde unter dem Namen „BP Scrip Dividend Programme“ bei Aktionären des Unternehmens kommuniziert. Wer Aktien oder ADS von BP hielt, konnte teilnehmen. Die Funktionsweise war dann so, dass…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
07:35
Daimler Aktie: Handtaschen im Angebot!+„Macht“ Daimler jetzt auch in Handtaschen? Am Donnerstag machte das Unternehmen in einer entsprechenden Meldung Werbung für eine „Taschenkollektion“, die sowohl „Reise- und Businesstaschen als auch Rucksäcke und Damenhandtaschen“ umfasst. Eine Tasche namens „Weekender I“ sei demnach ein „Multitalent für Kurzreisen“. Was ist da los, wieso bewirbt Daimler Handtaschen? Deshalb: Es geht da nicht um…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
07:44
Carl Zeiss Meditec Aktie: Die neuen Zahlen sind da!+Ein klarer Outperformer war in den vorigen Jahren die Aktie von Carl Zeiss Meditec. Das Papier steht derzeit nahezu auf Allzeithoch (!) und hat auf Sicht von 10 Jahren rund 905% an Kurswert zugelegt. Das ist in der Tat beeindruckend. In meinen Notizen fand ich zu der Aktie diese Anmerkung: „Super Produkte – aber Aktie…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
08:00
Das planen die großen Versicherungen 2020 – mit d...+Lieber Leser, langsam stellen sich die meisten von uns auf das kommende Jahr ein. Vor allem die großen institutionellen Investoren planen bereits die Rahmenbedingungen für ihre Investitionen. Nach einer Umfrage von „Natixis“ werden die Versicherungen ihre Investitionen tatsächlich etwas modifizieren. Dies könnte für einige von uns ein interessanter Hinweis sein – erfolgreiche Investoren folgen in…
Weiterlesen...
Christian Waffenschmidt
08:22
Hang Seng steigt am Vormittag um +5,23 Prozent &#...+Am heutigen Freitag haben die Aktien des Index aus Hong Kong auf breiter Front an Wert gewonnen: Gegen 07:45 Uhr MEZ wurde der Hang Seng (HK0000004322) bei 26.800 Punkten registriert, knapp +5,23 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Donnerstag (25.468 Punkte). Insbesondere für AAC, Sunny Optical und WH wurden im vorbörslichen Handel teilweise starke Kursaufschläge…
Weiterlesen...
Stockpulse
08:27
Gold: Das würde die Konsolidierung beenden+Nach dem steilen Anstieg im Sommer befindet sich Gold seit Anfang September in einer Konsolidierungsphase. Doch ein Ausbruch nach oben scheint jederzeit möglich – wenn das passende Signal aus den USA kommt. Am Goldmarkt wurde die Zinswende in den USA in diesem Jahr ausgiebig gefeiert, der Kurs ist mit viel Schwung auf einen Mehrjahreshöchststand gestiegen.…
Weiterlesen...
Aktien-Global (Researchguide)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)