0,111 0% 01 15:14


Steinhoff: US-Tochter in Relation gesetzt!

1102
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Bekanntlich hat bei der Steinhoff International Holdings (kurz „Steinhoff“) die US-Tochter „Mattress Firm, Inc.“ freiwillig Gläubigerschutz gemäß Filing „Chapter 11“ beantragt. Steinhoff teilte mit, dass das letztlich dazu führen könnte, dass diese Tochter neue Finanzmittel erhält – von Gläubigern. Dafür erhalten diese dann einen bedeutenden Anteil an dieser Tochter. Da ist natürlich die Frage, was besser ist: Eine 100%ige Tochter mit hohen Schulden, die Finanzbedarf hat, wobei die Mutter ja selber Finanzprobleme hat. Oder eine Tochter, die Steinhoff nur noch zu 50,1% gehört, dafür aber ihre Finanzprobleme mehr oder weniger bis auf weiteres gelöst hat. Offensichtlich hat Steinhoff die zweite Möglichkeit für besser gehalten.

Steinhoff: Insgesamt laut Gläubiger-Präsentation rund 9,8 Mrd. Euro externe Schulden

Übrigens sollten die Finanzprobleme der US-Tochter in Relation gesehen werden. Der Blick auf die Gläubiger-Präsentation von Steinhoff vom September zeigt: Insgesamt beträgt die Schuldenlast des Konzerns demnach 9,8 Mrd. Euro. Damit sind die externen Schulden gemeint, d.h. Schulden von Unternehmen des Konzerns untereinander werden dabei nicht berücksichtigt. Laut dieser Präsentation entfallen auf das US-Geschäft bzw. die US-Töchter gerade einmal 0,3 Mrd. Euro. Mit anderen Worten: Wichtiger im Hinblick auf die Schuldenlast des gesamten Konzerns sind die Schulden in Europa (rund 9,3 Mrd. Euro).

Aktuelle Video-Analyse von Steinhoff Investment:


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Wer nicht vorsorgt, für den wird das Alter eine Belastung werden

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Ist das Gold noch ein sicherer Hafen?

Börsenausblick ...
Text vorlesen

Videos