Schlusskurs vom 26.05.18:    0,10EUR  +0,58%  +0,00€

Steinhoff: Treffen mit Gläubigern geplant!

0
3121

Bei der Steinhoff International Holdings (kurz „Steinhoff“) könnte es am 18. Mai = kommenden Freitag interessant werden. Denn das Unternehmen hatte einerseits mitgeteilt, dass es per 31. März 2018 „externe“ Schulden in Höhe von insgesamt 10,4 Mrd. Euro hatte. Der Löwenanteil davon – laut Steinhoff ca. 8,7 Mrd. Euro – entfiel dabei auf Europa, ein kleinerer Anteil auf Südafrika (ca. 1,4 Mrd. Euro) und ein noch kleinerer Teil auf die USA (ca. 0,25 Mrd. Euro). Die Schulden in Südafrika sollen nach dem 31. März 2018 noch verringert worden sein, da Steinhoff dort über den Verkauf einer Beteiligung frische Mittel erhalten hat. Damit ist das Problem der Europa-Schulden umso wichtiger geworden.

Steinhoff: Treffen mit Gläubigern soll am 18. Mai stattfinden

Insofern ist es wenig verwunderlich, dass sich Steinhoff mit den entsprechenden Gläubigern treffen möchte, um einen Restrukturierungsplan für die Schulden von Steinhoff zu besprechen. Vielleicht soll es auch „nur“ um einen gewissen Zahlungsaufschub und/oder eine Refinanzierung gehen, wer weiß das schon so genau. Vielleicht werden wir nach dem 18. Mai mehr wissen: Denn an diesem Tag will Steinhoff in London Gläubiger treffen, um möglicherweise eine Lösung für das Schuldenproblem zu erhalten.

Ein Beitrag von Peter Niedermeyer

Text vorlesen

Mit Immobilien sich zwanglos von seinem eigenen Vermögen befreien. Mit dem Lastenausgleich gelingt der Coup!

Einer der gemeinsten staatlichen Angriffe auf das Immobilienvermögen der Deutschen fand nach dem Zweiten Weltkrieg...

Negativzinsen – Alter Wein in neuen Schläuchen

Die realen Guthabenzinsen waren meistens negativ Sie sind – trotz langfristig leicht abnehmender Tendenz – des...

Wenn Staaten unverschämt werden, drohen leicht Vermögensverluste bis zu 65 Prozent

Wenn anlagewütige Investoren in die Immobilien drängen als sei dies der einzige Weg zu Kapitalerhalt...


Videos