Suche

Steinhoff International: Comeback oder endgültiges Aus?

9164
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Zu den größten Gewinnern zum Ende der Woche gehörte wieder einmal die Aktie der schwer angeschlagenen Steinhoff International. Verantwortlich hierfür war ein Update zur laufenden Restrukturierung durch das Management, das Anlegern wohl neue Hoffnung gab.

Update enthält eigentlich nicht viele Neuigkeiten!

Dabei enthielt das Update eigentlich nicht viele Neuigkeiten. Am wichtigsten scheint mir noch der große Support der Gläubiger für das Unternehmen zu sein. So haben inzwischen jeweils über 90% der Gläubiger eines der Stillhalteabkommen (SEAG: 92,12%; SUSHI: 90,87%; SFH: 97,17%) unterzeichnet (diese Stillhalteabkommen betreffen jeweils verschiedene Unternehmen innerhalb der Steinhoff International Holding).

Obwohl daher an der Börse inzwischen einige Anleger auf eine baldige Pleite des einst sehr teuer erworbenen US-Matratzen-Spezialisten Mattress Firm spekulieren, zeichnet Steinhoff in seinem Update ein insgesamt eher positives Bild der laufenden Restrukturierung. So achte das Management auf die Liquiditätssituation des Unternehmens und versuche diese aktiv zu managen. Daher sei man zuversichtlich, auch die anstehende Refinanzierung seines Asiengeschäfts hinzubekommen, auch wenn die Gläubiger womöglich zusätzliche Sicherheiten verlangten.

Aktie kann trotzdem deutliche Zugewinne verbuchen…

Trotzdem konnte die Aktie in Reaktion auf dieses Update deutliche Zugewinne verbuchen. Ob sich die Anleger hier auf die hohe Unterstützung der Gläubiger fokussieren und den Titel deshalb kaufen? Sonst scheint mir der Kurssprung zum Wochenende hin jedenfalls kaum erklärbar. Aber so schön die große Unterstützung der Gläubiger auch sein mag, letztlich wird das alleine nicht genügen um den angeschlagenen Konzern zu retten.

Zumal ja zuletzt die eigenen Aktionäre gegen das Unternehmen geklagt haben. So verständlich dies natürlich auch ist, es macht die Arbeit des Managements nicht gerade einfacher. Denn zum einen kommen nun Gerichtstermine hinzu, zum anderen braucht man teure Rechtsanwälte und darüber hinaus drohen im Falle eines Falles dann Urteile gegen die Gesellschaft und damit möglicherweise hohe Schadenersatzzahlungen. Daher ist Steinhoff International noch längst nicht über den Berg und unverändert keine Entscheidung gefallen, ob das Unternehmen ein Comeback schaffen oder doch noch komplett untergehen wird!

 

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff Investment?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Steinhoff Investment Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

6420 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Steinhoff Investment per E-Mail

Mehr Inhalte zur Steinhoff Investment Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Steinhoff Investment Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Steinhoff Investment Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Steinhoff Investment Aktie:

>>Hier gehts zur Steinhoff Investment Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Steinhoff Investment



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)