Steinhoff: Einige Bonuszahlungen sollen zurückgefordert werden!

4234
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Bei der Steinhoff International Holdings (kurz „Steinhoff“) wird sich mit Veröffentlichung der geprüften Zahlen für das vorige Geschäftsjahr wahrscheinlich entscheiden, ob die Aktie unter- oder überbewertet ist. Je nachdem könnte es dann auch vom jetzt erreichten Kursniveau aus nochmal deutlich abwärts gehen – oder es winken hohe Kursgewinne. Je nachdem! Es ist unseriös, vor Bekanntgabe der Zahlen eine klare Analyse abzugeben. Denn solange es die Zahlen noch nicht gibt, geht es hier um eine Entscheidung unter Unsicherheit. Und weiter:

Steinhoff: Interessante Mitteilungen an das südafrikanische Parlament

Die Zahlen soll es laut einer Mitteilung von Steinhoff vor dem Jahresende geben. Das kann noch über 3 Monate dauern. Immerhin gibt es Hinweise darauf, wie das laufende operative Geschäft läuft. So hatte Steinhoff z.B. eine Präsentation für das südafrikanische Parlament erstellt. Darin steht z.B., dass fast alle der 130.000 Arbeitsplätze bei Steinhoff gesichert worden sind. Interessanterweise steht da auch, dass das Unternehmen bestimmte bereits an Manager ausgezahlte Bonuszahlungen zurückerhalten möchte. So zufrieden ist man dann mit deren geleisteter Arbeit offensichtlich nicht mehr! Das ist auch nachvollziehbar, sofern es dabei z.B. um die für die bilanziellen Unregelmäßigkeiten Verantwortlichen geht.

Aktuelle Video-Analyse von Steinhoff Investment:


Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...

Ist der Crash unseres Finanzsystems der einzige Ausweg aus der Sackgasse?

Machen wir uns nichts vor: Was unser Finanzsystem und auch unser Geld betrifft, haben wir...
Text vorlesen


Videos