Schlusskurs vom 22.07.18:    0,20EUR  -11,75%  -0,03€

Steinhoff: Brechen jetzt alle Dämme?

0
3846

Liebe Leser,

Steinhoff hat nun ein geradezu fatales Signal ausgesendet. Die Aktie ist auf den tiefsten Stand aller Zeiten gefallen. Jetzt könne es nach Meinung von Chartanalysten eigentlich nur noch eine Richtung geben: Die Aktie wird mit hoher Wahrscheinlichkeit weiter abrutschen. Konkret: Die Aktie ist nun um fast 4 % nach unten gesackt. 0,28 Euro ist der tiefste Kurs, den die Aktie jemals erreicht hat. Damit ist der gigantische Abwärtstrend in einen neue Phase übergegangen. Es gibt keine Unterstützungen mehr. Und es gibt keine Nachrichten, die den weiteren Absturz noch aufhalten könnten.

Das Ansehen bei Bankanalysten hat sich nicht gebessert. Die Aktie dürfte einen weiteren Abwärtsmarsch antreten, wenn keine plötzlichen Impulse mehr kommen. Diese sind bei einem Tagesvolumen von fast 20 Millionen gehandelten Stücken, bei denen gleichzeitig der Kurs nachgab, jedoch nicht mehr zu erwarten.

Technische Analysten: Klarer geht es kaum

Technische Analysten sind der Meinung, die Aktie sei im größtmöglichen Abwärtstrend. Die Abstände zu den gleitenden Durchschnittskursen sind so massiv, dass keine Besserung in Sicht ist. Damit liegt hier ein deutliches Verkaufssignal vor. Die Kurse müssten zumindest bis auf 1 Euro steigen, wenn es zu einer Trendwende kommen sollte. Selbst kurzfristig sind die Notierungen im Abwärtstrend.

Aktuelle Video-Analyse von Steinhoff Internatl Hldgs N.V.:


Steinhoff: Endlich verständlich – ein Überblick!

Ich finde: Bei der Steinhoff International Holdings („Steinhoff“) gilt es aufzupassen, wegen der Informationsflut nicht...

Als Anlage ist Gold ein Multifunktionstalent

Anleger lieben die Klarheit und in der Regel ist es auch klar, zu welcher Anlageform...

Die Weichen für die E-Mobilität werden in China gestellt, nicht bei Tesla

Fällt das Stichwort Elektroautos, denken viele sogleich an Tesla. Der amerikanische Elektro-Hersteller Tesla beherrscht nicht...


Videos