Schlusskurs vom 19.07.18:    0,23EUR  +23,14%  +0,04€

Steinhoff braucht Mittel!

0
1332

Liebe Leser,

in der letzten Woche haben die Anleger mit Interesse die Geschehnisse bei Steinhoff verfolgt. Peter Niedermeyer hat sich die Situation in einer Analyse einmal genauer angeschaut und folgendes Fazit gezogen:

  • Der Stand! Derzeit scheint bei Steinhoff International Holdings alles offen zu sein, denn das Unternehmen benötigt kurzfristig Liquidität. Je nachdem, wie diese beschafft werden kann, könnte es dann entweder abwärts oder aufwärts gehen.
  • Das Negativ-Szenario!  Seit dem 19. Dezember ist Steinhoff in Gesprächen mit Gläubigern und Banken und falls keine zusätzliche Liquidität geschafft werden kann, könnten größere Beteiligungsverkäufe nötig werden oder es könnte gar die Insolvenz drohen.
  • Das Positiv-Szenario! Wenn die Gläubiger und Geldgeber ihr ok zur Mittelbeschaffung geben, könnte die Krise überbrückt und die überfälligen Geschäftszahlen ohne allzu starke negative Überraschungen veröffentlicht werden. Dies könnte den Aktienkurs antreiben.
  • Der Ausblick! Es muss sich nun zeigen, wie es bei Steinhoff weitergeht.

Wie wird es bei Steinhoff weitergehen? Wir bleiben weiter für Sie am Ball.

test
Aktuelle Video-Analyse von Steinhoff Internatl Hldgs N.V.

Als Anlage ist Gold ein Multifunktionstalent

Anleger lieben die Klarheit und in der Regel ist es auch klar, zu welcher Anlageform...

Die Weichen für die E-Mobilität werden in China gestellt, nicht bei Tesla

Fällt das Stichwort Elektroautos, denken viele sogleich an Tesla. Der amerikanische Elektro-Hersteller Tesla beherrscht nicht...

Die trügerische Illusion einer finanziellen Stabilität

Die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm hat etwas Befremdliches. Sie wirkt friedlich und paradiesisch, ist...


Videos