Steinhoff-Aktie: Was Sie jetzt noch wissen müssen!

2234
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Steinhoff ist zum Spielball von Börsenspekulanten verkommen. Der Titel hat auch am Dienstag keine Bäume mehr ausgerissen und gab gleich um fast 4 % nach. Damit ist die Aktie auf dem Weg nach unten, da der Wert nun die nächsten Tiefpunkte ansteuert. Börsenanalysten aus der Charttechnik sind der Auffassung, dass es kaum noch ein Entrinnen vor der Nulllinie geben wird.

Denn: Der Wert ist im Abwärtstrend nicht mehr aufzuhalten. Es gibt keine Unterstützungslinien mehr. Der Puffer bis zu 0 Euro ist denkbar gering. Damit sei die Aktie nun dabei, den maximalen Weg nach unten sehr langsam, aber unumkehrbar zu durchschreiten.

Zudem gab es zuletzt auch keine neue Nachrichten von der wirtschaftlichen Basis, die der Aktie neue Hoffnung geben würden. Die Stimmung ist schlecht und bleibt dies aller Voraussicht nach auch. Daran gibt es nichts zu deuteln – die Bankanalysten haben sich schon lange verabschiedet.

Technische Analysten

Technische Analysten wiederum sind der Meinung, dass die Aktie in schlechter Verfassung sei. Der Wert hat in den vergangenen Wochen zwar den Abstand zum GD200 verringert, dies ist allerdings dem Umstand zu verdanken, dass die Aktie selbst langsamer sinkt als das deutlich höher platzierte Trendsignal, das bei 1,57 Euro verläuft. Das Verkaufssignal bleibt bestehen!

Aktuelle Video-Analyse von Steinhoff Investment:


Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...

Ist der Crash unseres Finanzsystems der einzige Ausweg aus der Sackgasse?

Machen wir uns nichts vor: Was unser Finanzsystem und auch unser Geld betrifft, haben wir...
Text vorlesen


Videos