Suche

Steinhoff Aktie: Kommt die Woche des Schreckens?

1874
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Steinhoff hat in der abgelaufenen Woche fast schon entscheidende Schritte in den Abgrund geliefert. Jetzt geht es um die Existenz, so die Befürchtung einiger Analysten. Denn der Wert hat die Bilanz zum Jahr 2017 vorgelegt und kann dabei das verloren gegangene Terrain nicht wieder zurück erobern. Das führte direkt nach der Präsentation zu einem Absturz von gut 10 %, der intraday nur leicht abgefangen wurde.

Einer leichten Erholung folgte allerdings ein erneuter Abwärtsmarsch. Jetzt geht es darum, eine wichtige Unterstützung zu verteidigen. Andernfalls würde die Aktie sogar das bisherige Allzeittief bei 7 Cent erreichen können, so die Vermutung von Analysten.

Erholung hat keine Kraft

Ein Blick auf die Bewegungen in der abgelaufenen Woche zeigen, dass das Unternehmen bei seinen Erholungsversuchen keine Kraft aufwies. Es ging zwar einige Male intraday sogar über die bislang vermeintlich stabile Hürde bei 10 Cent, jedoch konnte die Aktie jeweils am selben Handelstag die Kursgewinne nicht mehr entscheidend verteidigen.

Das deutet an, dass es am Markt trotz aller Spekulationen Kräfte gibt, die immer wieder Gewinne vom Tisch nehmen – kurzfristig. Jüngst lief der Kurs wieder auf 0,93 Cent zu. Wenn die Marke von 9 Cent unterboten würde, dann wäre der Weg bis zum Allzeittief bei 7 Cent nicht mehr weit, so die Befürchtung von charttechnisch orientierten Analysten. Wirtschaftlich betrachtet gibt es zudem kaum noch Hoffnung auf Besserung. Nachdem die Zahlen vorgelegt worden waren, hätte das Unternehmen eventuell durch einen positiveren Ausblick die Stimmung beeinflussen können. Dies gelang nicht. Bankanalysten haben sich schon lange von den Aussichten dieser Aktie und dieses Unternehmens verabschiedet.

Es gibt keine nennenswerten Stimmen mehr, die hier einen Verbleib von Investoren in der Aktie fordern.

Deshalb ist auch die technische Analyse für den Wert derzeit stark irritiert. Denn der GD200 verharrt in Höhe von 12 Cent. Dies ist eine Distanz von etwa 3 Cent oder aus Sicht des Indikators 25 %. Aus Sicht der Aktie fehlen indes bereits 30 %, um den Trend nach oben umzudrehen. Insofern ist auch ein Blick auf die anderen Indikatoren relevant. Die Aktie hat den GD100 ebenso wenig erreicht wie den GD38. Beide Durchschnittskurse verlaufen in Höhe von 11 Cent und sind gleichfalls über 20 % entfernt.

Nach dem Momentum sollten auch die Short-Zeichen überwiegen. Denn bezogen auf 30 Tage liegt ein klar negatives Momentum vor. Auch mit einer Laufzeit von 250 Tagen wird das Momentum kaum besser. Die relative Stärke ist langfristig, aber auch kurzfristig negativ. Insgesamt also bleiben große Bedenken.

Fazit: Steinhoff hat für die kommende Woche zahlreiche Fragezeichen offen gelassen. Rutscht der Kurs auf weniger als 7 Cent, sollte es rasch ganz bergab gehen. Wirtschaftlich winken jetzt keine Impulse mehr. Daher erhält der Wert eine relative Bewertung in Höhe von 0 Punkten….

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Andere zahlen Hunderte Euro für diese Steinhoff Investment-Analyse! Sie bekommen Sie KOSTENFREI!

Die Steinhoff Investment-Analyse verrät: Lohnt sich ein Einstieg oder doch besser verkaufen? Sichern Sie sich den Report jetzt KOSTENLOS! Auf Sie wartet mit dieser Analyse die wichtigste Investment-Entscheidung Ihres Lebens … unbedingt dabei sein!

Hier klicken und KOSTENLOS sichern!

6420 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Steinhoff Investment per E-Mail

Mehr Inhalte zur Steinhoff Investment Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Steinhoff Investment Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Steinhoff Investment Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Steinhoff Investment Aktie:

>>Hier gehts zur Steinhoff Investment Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Steinhoff Investment

Performance Steinhoff Intern

1W1M3MYTD1Y3Y
0,07 CHF0,05 CHF0,08 CHF0,11 CHF0,11 CHF0,11 CHF
+0,00 CHF+0,01 CHF-0,01 CHF-0,04 CHF-0,04 CHF-0,04 CHF




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)