Schlusskurs vom 19.07.18:    0,23EUR  +24,42%  +0,05€

Steinhoff-Aktie: Die Alarmglocken läuten wieder!

0
2218

Steinhoff ist in den vergangenen Tagen zwischenzeitlich etwas stärker geworden. Nun hat die Aktie wie erwartet wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Die Werte sind auf dem Weg, eine wichtige Untergrenze nach unten zu durchkreuzen. Damit liegt ein weiteres Mal ein Verkaufssignal vor. Dies zu berücksichtigen wäre wichtig, denn: Steinhoff ist trotz aller Erholungsversuche klar im charttechnischen Abwärtstrend.

Der Titel hat nun die Marke von 10 Cent vor sich und könnte diese in den kommenden Tagen erneut nach unten durchbrechen. Nach Verlusten von weit über 90 % im Jahresverlauf macht sich die Aktie so auf den Weg, das nächste Rekordtief anzupeilen. 8 Cent oder darunter 7 Cent dürften die nächsten Zielmarken sein. Da es keine nennenswerten wirtschaftlichen Impulse gibt, geht der Fall tendenziell sogar in Richtung 0 Euro weiter.

Technische Analyse

Aus Sicht der technischen Analysten wiederum ist der Wert in allen wichtigen zeitlichen Dimensionen deutlich im Baisse-Modus. Der Titel könnte zwar die kurzfristige Trendsignale nach oben drehen. Dabei ist allerdings der GD100 mit 0,19 Euro weit entfernt – und die 200-Tage-Linie bei mehr als 1 Euro noch deutlich weiter. Insofern sind die Chancen auf ein Comeback äußerst gering. Ein Verkaufssignal.

Ein Beitrag von Frank Holbaum


Die Weichen für die E-Mobilität werden in China gestellt, nicht bei Tesla

Fällt das Stichwort Elektroautos, denken viele sogleich an Tesla. Der amerikanische Elektro-Hersteller Tesla beherrscht nicht...

Die trügerische Illusion einer finanziellen Stabilität

Die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm hat etwas Befremdliches. Sie wirkt friedlich und paradiesisch, ist...

Als Absicherung gegen die naive Sorglosigkeit der Anleger sind Gold und Silber unverzichtbar

Preise steigen oder fallen nicht grundlos. Das gilt selbstverständlich auch für die Preise von Gold...
Text vorlesen


Videos