Steinhoff Aktie: Der große Irrtum!

1422

Steinhoff ist in den zurückliegenden Tagen extrem aufgefallen. Leider, so Analysten und vor allem Investoren, ging es am Dienstag wieder um 10 % abwärts. Der große Irrtum der Optimisten? Das Kursziel wackelt nunmehr. Diese Bewegung ist bedeutend für alle Investoren am Markt.

Steinhoff: -10 % – wie weit noch?

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Dabei hat Steinhoff nach zuletzt sogar 16,6 % im Späthandel wieder die Spur gefunden. Der Wert hat angedeutet, es gäbe einen möglichen Ausbruch und ein Comeback nach oben. Die Chance darauf wäre allerdings aus Sicht der Chartanalysten erst dann ausgereift und groß genug, wenn der Wert auch die Marke von 6,5 Cent erreicht. Vorläufig war es trotz der Gewinne von 22 % am Freitag und dem massiven Aufschlag vom Montag wieder unter die 5-Cent-Marke gegangen.

Das Comeback ist damit zunächst misslungen. Dies wiederum könnte die Short-Investoren auf den Plan rufen. Offenbar ist es zumindest bis dato im Gegensatz zu den Spekulationen nicht gelungen, einen Starttermin für einen Börsengang der Tochter auszuloben. Dies wiederum reduziert weiterhin die Visionen für Steinhoff. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von weniger als 150 Millionen Euro.

Dementsprechend schwierig könnten die Verhandlungen mit Klägern und Gläubigern werden. Die müssen unbedingt ohne weitere Rechtsstreitigkeiten beigelegt werden. Wenn dies nicht gelingt, wird es einen weiteren Stimmungsabschwung geben.

Gratis PDF-Report zu Steinhoff sichern: Hier kostenlos herunterladen

Auf der anderen Seite bleibt die Hoffnung auf einen Aufschlag um weitere 1,7 Cent – 6,5 % wären das erste Kursziel. Gelingt es, diese Hürde zu überwinden, würde endgültig der Aufwärtstrend erreicht sein und sich fortsetzen. Dann wäre das Kursziel bei den nächsten Hürden von 8 Cent zu verorten.

Aus technischer Sicht ist die Aktie weiterhin im Seitwärtstrend. Die Aktie könnte erst bei 6,5 Cent den GD200 und andere Signale deutlich aufwärts drehen. Die technischen Signale nach dem Momentum und der relativen Stärke sind zudem deutlich positiv. Nur: Vorsicht!

 

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 28.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Steinhoff Aktie.



Steinhoff Forum

0 Beiträge
VEB ist doch ein Volkseigener Betrieb? Gibt es so etwas im Merkel Reich wieder?
0 Beiträge
Bei Nichten, wenn ich (mal wieder) das unterirdische Volumen und das schöne ROT anschauen... Geht de
0 Beiträge
busi25  #Golon 21:31
Ich weiß....der Link zu STEINHOFF.....404
509 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Steinhoff per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)