Suche

S&T Aktie: Wie hat sich das Unternehmen geschlagen?

900
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Für die S&T AG liefen die ersten neun Monate wie geplant und man konnte den Umsatz des Vorjahres um rund 14 % übertreffen. Auch das EBITDA stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 25 %. Durch die gute Entwicklung der Aktie wurde nun die Prognose angehoben, hier ist also mehr Zuversicht im Spiel. Trotzdem hat die Aktie von S&T gestern im Laufe des Handels abgegeben. Der Kursverlust konnte aber zum Handelsende wieder etwas minimiert werden.

Erste Erfolge durch Optimierungsprogramm „PEC“

Die Digitalisierung ist weiterhin ein verbreiteter Trend in der Industrie und davon profitiert S&T. Das im Juli gestartete PEC-Programm zeigte bereits gute Ergebnisse und konnte aufgrund reduzierter Lagerbestände und Forderungen den operativen Cashflow verbessern. In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 stieg der operative Cashflow auf plus 4,5 Mio. Euro, wobei man bedenken muss, dass er im Vorjahr bei minus 19,9 Mio. Euro lag! Davon wurden allein 16,2 Mio. Euro im dritten Quartal erzielt. Weitere Optimierungen sollen im vierten Quartal folgen. Hannes Niederhauser, CEO der S&T erwähnt, dass das nur durch die guten Leistungen seiner Mitarbeiter und die treuen Kunden möglich war!

Bruttomarge verbessert sich

Vor allem durch den gesteigerten Softwareanteil stieg die Bruttomarge um plus 1,5 %-Punkte gegenüber dem Vorjahr. Im dritten Quartal lag diese bereits bei 37,7 %. Aufgrund der über Jahre hinweg verfolgten Strategie des Reduzierens des gewinnmindernden Hardwaregeschäfts und durch die Fokussierung auf ertragreiches Geschäft soll die Bruttomarge als Zielgröße 40 % erreichen.

Zuversicht für die Zukunft

Der CEO der S&T, Hannes Niederhauser, schaut optimistisch auf die Zukunft der S&T AG und erwähnt, dass sie ihre Jahresziele bestätigen werden und die Marke von 100 Mio. Euro Profitabilität (EBITDA) übertreffen werden. Auch spricht er davon, dem Mittelfristziel bis 2023 auf 2 Milliarden Euro zu verdoppeln, nähergekommen zu sein und somit auf einem guten Weg zu sein. Die S&T Aktie hat im laufenden Jahr mehr als 25 % zugelegt. Nach der Bekanntgabe der Zahlen verlor der Kurs etwas an Wert, die Verkäufe hielten sich aber in Grenzen.

Analysten äußern sich zur Aktie nach den Zahlen

Warburg Research belässt das bisherige Kursziel auf 26 Euro. Das Analysehaus behält die Kaufempfehlung für die Aktie bei. Ebenfalls positiv sieht es Kepler Cheuvreux, der Analyst hat hier auch ein Kursziel deutlich über dem aktuellen Kurs herausgegeben. Der Analyst rät ebenfalls zum Kauf der Aktie. Der Analyst zeigt sich zufrieden mit den Zahlen des dritten Quartals.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei S&T ?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur S&T Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Wertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0
0
23.04.19
0
2
02.01.18
1
3
09.11.17
6
8
16.10.16
0 Beiträge
der Fehler den viele machen. Wenn so Tage wie heute kommen, kriegen sie Panik und verkaufen. Den Fe
0 Beiträge
Portsea Asset Management LLP S&T AG AT0000A0E9W5 0,78 % 2020-01-24 Portsea Asset Management
0 Beiträge
Klei  S&T Gestern
Hannes hat sich das ganze Wochenende hingesetzt und persönlich an einem Antivirenprogramm gegen dies
884 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu S&T per E-Mail

Mehr Inhalte zur S&T Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur S&T Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • S&T Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der S&T Aktie:

>>Hier gehts zur S&T Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von S&T

Performance S&T AG

1W1M3MYTD1Y3Y
22,10 EUR21,74 EUR19,55 EUR21,28 EUR0,03 EUR0,19 EUR
+3,48 EUR+3,84 EUR+6,03 EUR+4,30 EUR+25,55 EUR+25,39 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.