Suche

S&P/TSX Composite: Ein sicheres Investment?

140
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der S&P/TSX Composite war gestern mit einem Punktestand von 17028,5 aus dem Handel gegangen. Heute ging es für den S&P/TSX Composite (XC0009695252) mit +0,33 %
weiter. Derzeit notiert der Index aus CAN bei einem Punktestand von 17028,47. Händler erwarten, dass sich der Trend der jüngsten Entwicklung fortsetzt.

Tagesgewinner sind dabei die Werte von Ballard Power, First Quantum Minerals sowie BlackBerry. Die Kurse sind um +4,9 %, +4,65 % sowie +1,59 % nach
oben marschiert. Tagesverlierer sind die Titel Endeavour Mining Corp, Brookfield Infrastructure Partners LP, Brookfield Business Partners LP. Die Abschläge belaufen sich auf -34,6 %, -22,13 %, -20,48 %.

Ballard Power Relative Strength Index:
Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 102,72 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Industrie") liegt Ballard Power damit 95,82 Prozent über dem Durchschnitt (6,9 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Elektrische Ausrüstung" beträgt 7,57 Prozent. Ballard Power liegt aktuell 95,14 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem "Buy".

First Quantum Minerals Technische Analyse:
Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. First Quantum Minerals liegt mit einem Wert von 27,38 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 71 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche "Metalle und Bergbau" von 95,42. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als "günstig" bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien ein "Buy".

BlackBerry Sentiment und Buzz:
Der gleitende Durchschnittskurs der BlackBerry beläuft sich mittlerweile auf 9,82 CAD. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 7.32667 CAD erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -25,39 Prozent und führt zur Bewertung "Sell". Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 7,35 CAD. Somit ist die Aktie mit -0,32 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein "Hold". Damit vergeben wir die Gesamtnote "Hold".

0/5 (0 Reviews)



Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
14:00
Nestlé-Aktie: Lieber abstoßen?+Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit bei Nestlé aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Es sah schonmal besser aus bei Nestlé, denn derzeit ist die Situation von fallenden Kursen geprägt. Die Entwicklung! Seit Anfang September fiel der Kurs auf inzwischen 101,76 Schweizer Franken (CHF), nachdem am 6.…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
14:01
Autoschäden: Das passiert in Deutschland pro Seku...+Schäden an Autos können viele Ursachen haben – zum Beispiel Glasbruch, Wildschaden, Hagel oder Marderbiss. Die Echtzeit-Infografik der Allianz zeigt an, was pro Sekunde an Schäden entsteht und inwiefern dabei Fahrzeughalter, Alter des Pkw und Zulassungsort eine Rolle spielen. Glasbruch hat die höchsten Schadenssummen 2,94 Mrd. Euro mussten Versicherungsunternehmen 2018 für nicht selbstverschuldete Schäden am…
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
14:30
Wie sieht es aus bei PayPal?+Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit um PayPal bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Eigentlich steht es nicht schlecht um die PayPal Aktie, doch es passiert nicht viel. Die Entwicklung! Nach Monaten, die von steigenden Kursen geprägt waren, wird es jetzt ruhig um PayPal und seit Anfang…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
15:00
Microsoft Aktie: Was nun?+Liebe Leser, wie es scheint, hat Microsoft das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Microsoft-Anleger haben allen Grund zur Freude, denn es läuft gut bei dem Unternehmen. Die Entwicklung! Schon seit Ende Dezember geht es mit der Aktie nach oben und trotz einiger…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
15:30
Medigene Aktie: Schlechter als im letzten Jahr!+Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei Medigene einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Es sah schonmal besser aus bei Medigene, denn derzeit ist das Jahrestief verdächtig nahe. Die Entwicklung! Dieser Tage kommt der Kurs mit rund 5,5 Euro nahe an die horizontale Unterstützung -…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
16:00
Barrick Gold: Geht es weiter aufwärts?+Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zu Barrick Gold bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Der Stand! Derzeit muss sich zeigen, ob Barrick Gold einen Angriff auf die 50-Tagelinie starten kann. Die Entwicklung!…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
16:30
BASF-Aktie: Ob das gut geht?+Liebe Leser, in der letzten Woche haben die Anleger mit Interesse die Geschehnisse bei BASF verfolgt. Unsere Autoren haben sich die Situation in ihren Analysen einmal genauer angeschaut und folgendes Fazit gezogen: Der Stand! Derzeit geht es bei BASF darum, den EMA50 zu verteidigen. Die Entwicklung! Durch eine Korrektur kommt die Aktie immer stärker an…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:00
Deutsche Bank-Aktie: Nicht gerade überzeugend!+Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Deutsche Bank bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Mit einer 12-Monats-Performance im Bereich von -21% erstrahlt die Deutsche Bank derzeit nicht unbedingt im strahlendsten Licht. Die Entwicklung! Die Deutsche Bank hat für die Erweiterung des U-Bahn-Netzes in Istanbul…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:30
E.on-Aktie: Und nun?+Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Aktie von E.on. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Der Stand! Eigentlich gibt es nichts zu „kamellen“ bei E.on und dennoch schwächelten die Kurse zu Anfang der Woche. Warum? Die Entwicklung! Nachdem es Ende letzter Woche auf 9,46 Euro nach oben ging, fiel der…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
18:00
QSC: Da geht noch was!+Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei QSC einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Bei QSC wurde nun eine neue Wachstumsstrategie vorgestellt. Wie wird diese wohl ankommen? Die Entwicklung! QSC hatte im November rund fünf Prozent des Börsenwertes verloren - von 1,24 Euro im Vormonat…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)