Sony-Aktie: Doch keine Datenkrake?

360

In der vergangenen Woche sorgte Sony bei PlayStation-Besitzern für viel Unsicherheit. Durch ein neues Update für die beliebte Spielekonsole wurde die Möglichkeit zur Aufnahme von Sprachchats vorgestellt. Wer die neue Software installierte, stimmte automatisch zu, dass andere Nutzer Chats aufzeichnen und an Sony weiterleiten können. Das ließ Befürchtungen laut werden, wonach die Kommunikation im PlayStation Network generell überwacht werden könnte. In Zeiten von DSGVO und steigender Bedeutung des Datenschutzes nicht unbedingt die beste Publicity. Mittlerweile meldete sich der Elektronikkonzern zu Wort und versucht, die Wogen zu glätten.

Ein Feature für die Zukunft

Zunächst stellte Sony klar, dass die Funktion ohnehin der neuen PlayStation 5 vorbehalten sei, die im November an den Start gehen wird. Zudem wurde mitgeteilt, dass Aufnahmen lediglich zu Moderationszwecken gedacht seien. Eine generelle Aufzeichnung von Sprachchats sei nicht vorgesehen. Die Anleger scheinen dem Braten noch nicht ganz zu trauen. Die Sony-Aktie ging in den vergangenen Tagen spürbar in Richtung Süden. Da die PlayStation mittlerweile eines der wichtigsten Standbeine des japanischen Unternehmens ist, dürften die Vorkommnisse in diesem Bereich nicht ohne Auswirkungen geblieben sein. Zuletzt konnte die Spielebrachen die Quartalsergebnisse (mal wieder) deutlich aufwerten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Sony-Analyse vom 28.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Sony jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Sony Aktie.



Forum

0 Beiträge
Denn die Zukunft ist die Zeit, in der wir leben werden. Gestern gab es beim CL Finale schon mal umfa
0 Beiträge
16.950 Yen, das sind nach meiner Kennnis ca.170€. Niveau-Limbo der "Fachleute."
0 Beiträge
...lag der Kurs nicht schon mal bei über 120€?
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)