Suche

Solarworld: Laut Branchenkreisen gibt es zwei Kaufinteressenten!

 
978
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

im Mai wurde bekannt, was eigentlich nicht wirklich überraschend war: Der ins Straucheln geratene Solarhersteller Solarworld wird Insolvenz anmelden. Der Konzern war in den vergangenen Jahren aufgrund stetig sinkender Preise für Solarmodule, die vor allem durch die chinesische Solarexpansion verursacht wurden, zunehmend unter Druck geraten.

Darüber hinaus droht dem Bonner Unternehmen eine Schadensersatzklage in den USA: Der Siliziumlieferant Hemlock fordert dort knapp 800 Millionen Dollar, die sich aus noch ausstehenden Zahlungen des Solarkonzerns und einer jährlichen Verzinsung von zwölf Prozent ergeben.

Insolvenzverfahren eröffnet

Zumindest in Bezug auf die Insolvenz scheint es nun Neuigkeiten zu geben. So teilte Solarworld mit, dass das Amtsgericht Bonn am Dienstag offiziell das Insolvenzverfahren eröffnet hat. Alle Vorstandsmitglieder, außer Konzernchef Frank Asbeck, erklärten daraufhin ihren Rücktritt. Nun hat Insolvenzverwalter Horst Piepenburg das alleinige Sagen.

Verkauf von Produktionsstandorten soll Gläubiger besänftigen

Dieser soll den geplanten Verkauf der zwei Produktionsstandorte in Arnstadt (Thüringen) und Freiberg (Sachsen) zum Abschluss bringen. Der Grund: Der Konzern braucht dringend Geld, um die Löhne der verbliebenen 1.800 Solarworld-Mitarbeiter zu stemmen. Das Problem: Nun da das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, wird die Arbeitsagentur ihre Zahlung der Monatslöhne für die betroffenen Mitarbeiter einstellen.

Doch möglicherweise steht bereits Hilfe parat. Denn die Nachrichtenagentur Dow Jones berichtete am Dienstagnachmittag, dass die niederländische Prisma Systems ein Übernahmeangebot unterbreitet habe. Zudem ist laut Branchenkreisen angeblich die Qatar Foundation, ein Unternehmen des Solarworld-Großaktionärs Qatar Solar, an einigen Standorten interessiert.

Aktionäre gehen leer aus

Sollte der Deal zustande kommen, wird für die ohnehin enttäuschten Aktionäre allerdings wohl nichts übrigbleiben. So machte Insolvenzverwalter Piepenburg klar, dass es „nach derzeitigem Kenntnisstand“ ausgeschlossen sei, dass die Solarworld-Anleger von den Erlösen profitieren werden. Denn: Das Geld soll in vollem Umfang an die Gläubiger gehen.

Aktie im Sinkflug

Das Resultat an der Börse war deutlich: Das Papier rutschte am Dienstagnachmittag um mehr als 40 Prozent ab und fiel unter die 1-Euro-Marke. Zum Vergleich: Noch im Januar erreichte man zeitweise Werte im 5-Euro-Bereich. Heftig: Vor ziemlich genau zwei Jahren pendelte die ehemals verheißungsvolle Solar-Aktie bei etwa 16 Euro.

0/5 (0 Reviews)
...-----------papertrader und fakedepot kopierer
...-----------papertrader und fakedepot kopierer
die Hausfrauen haben im gegenteil zu dir eben schon echte Depots

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
21:14
Daimler Aktie: Nicht besonders konkret!+Bei Daimler gilt es innerhalb der diversen Geschäftsbereiche zu differenzieren. So hatte der Konzern im Zuge der jüngsten Gewinnwarnung auch einige interessante Details veröffentlicht. Beispiel Daimler Financial Services: Da läuft es offensichtlich rund. Denn für den Bereich erwartet Daimler eine Eigenkapitalrendite von 17% bis 19%. Eine solch hohe Eigenkapitalrendite kann sich natürlich mehr als sehen lassen! Was auch noch recht [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
21:10
J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (15. Juli 2019)+Dieses Jahr fahren die Zentralbanken einen gemäßigteren Kurs, sodass die Anleihenrenditen gesunken sind. Sowohl die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die US Federal Reserve (Fed) haben die Argumente für eine gelockerte Geldpolitik dargelegt. In seiner Stellungnahme vor dem US-Kongress erläuterte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell unlängst, dass die Ungewissheit über die Handelskonflikte und das globale Wachstum den US-Konjunkturausblick belastet. Da von [...]
Weiterlesen...
Asset Standard
21:04
Aktien des Schweizer SLI-Index am Montag unveränder...+Am heutigen Montag gab es bei den Titel des Schweizer Index keine wesentliche Veränderung: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SLI (CH0030252883) bei 1.507,21 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Freitag (1.506,69 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien des Schweizer SLI im Vergleich zur Hauptnotierung vom letzten Handelstag (Stand: Montag, 15.07.2019 - 17:45 [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
20:58
Deutsche Bank Aktie: Stühlerücken!+Zu Beginn der neuen Woche gab es Neuigkeiten von der Deutschen Bank. Und zwar eine Personalie: Demnach wird es ab Anfang September einen neuen „Group Chief Information Officer“ = sinngemäß IT-Chef geben. Diese Position soll Neal Pawar übernehmen, mit Sitz in New York. Er soll dann direkt an Bernd Leukert berichten. Auch diese Personalie ist interessant, denn bekanntlich ist Leukert [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
20:32
DAX – Rauf oder Runter?+Der DAX fängt an sich gegen die laufende Gegenbewegung zu währen, konnte sich aber nicht über 12470 Punkte zurückkämpfen, um ein hinterlegtes Tief in Welle (iv) in Weiß zu bestätigen. Wir gehen hier bekanntlich von einem anstehenden Tief in Welle (iv) in Weiß aus, in dessen Anschluss der Markt den Bereich von 12730 – 13000 Punkte anlaufen wird, um Welle [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
20:00
SMI-Index legt am Montag leicht um +0.39 Prozent zu.+Am heutigen Montag haben die SMI-Aktien leicht an Wert gewonnen: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SMI (CH0009980894) bei 9.788,5 Punkten registriert, knapp +0,39 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Freitag (9.750,67 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +0,39 Prozent hat sich der SMI heute besser als der EURO STOXX 50 (+0,17 Prozent) geschlagen. Der DAX notierte dagegen besser mit [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
19:15
Cannabis: Canopy Growth – Bullenhack oder Bul...+Es ist schon schlimm, wie sehr sich Canopy Growth an unsere präferierte Bewegung hält. Wir haben es kommen sehen, dass dieses Seitwärtsgeschiebe in einer Abwärtsbewegung mündet, die sich extrem schnell entlädt. Nun, jetzt haben wir die Bullen am Spieß über dem Grill hängen und warten auf bessere Zeiten. Keine Sorge – die kommen! Auch interessant: <a href="https://www. ... Den kompletten Artikel finden [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
19:12
Handel mit Schweizer Aktien: Das müssen Sie wissen+Schweizer Aktien wie Nestle, Roche oder Novartis sind auch bei deutschen Anlegern sehr beliebt. Wahrscheinlich haben auch Sie den einen oder anderen Titel aus der Schweiz im Depot. Dann betrifft Sie dieses Ärgernis: Seit Anfang Juli können Schweizer Aktien nicht mehr über deutsche Börsenplätze gehandelt werden. Hintergrund sind politische Streitereien zwischen der EU und der Schweiz. Der Schweizer Bundesrat hat [...]
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
19:05
US-Mischkonzern Hillenbrand übernimmt Maschinenbaue...+Im Bereich der Firmenübernahmen haben die USA immer schon eine weltweit führende Rolle gespielt. Dies gilt sowohl für die Anzahl der Übernahmen als auch die Höhe der gezahlten Transfersummen. So wurde am vergangenen Freitag wieder ein Übernahme-Deal eingestielt, der jenseits der eine Milliarden US-Dollar-Grenze lag: Die in Batesville/Indiana ansässige Hillenbrand-Gruppe will den Maschinenbauer Milacron LLC aus Cincinnati/Ohio kaufen. Kombinierter Cash-/Aktien-Deal [...]
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
19:04
Altiplano Metals Aktie: Jahresausblick 2020!+Im Hinblick auf Altiplano Metals (ehemals Altiplano Minerals) stellt sich im Hinblick auf das Jahr 2020 die Frage, ob es das Unternehmen dann überhaupt noch geben wird – ohne dass es sich im Insolvenzverfahren befindet. Denn die Finanzlage von Altiplano Metals zeigt sich im Sommer 2019 durchaus angespannt. So lag die Höhe der liquiden Mittel den Unternehmensangaben zufolge per 31.3.2019 [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)