Signal-Advance-Aktie: Das war etwas voreilig!

496

Welche Macht einzelne Tweets haben können und zu welch sonderbaren Blüten das treiben kann, zeigt das Beispiel der Signal-Advance-Aktie derzeit sehr anschaulich. Noch vor etwa einer Woche kannte so gut wie niemand das Papier. Dann aber kam es zu einer plötzlichen Kursexplosion.

Aus dem Pennystpck-Bereich ging es mit dem Titel innerhalb kürzester Zeit aufwärts bis auf mehr als 70 US-Dollar im Hoch. Das entspricht einem Kurszuwachs von mehr als 6.000 Prozent. Hintergrund des Ganzen war ein Tweet von Tesla-Chef Elon Musk. Jener sprach sich über das soziale Netzwerk positiv über die WhatsApp-Alternative Signal aus.

Das ist das falsche Signal

Prompt fingen die Börsianer an, ihr Geld massenhaft in die Signal-Advance-Aktie zu stecken. Das Problem dabei: es handelt sich um das falsche Unternehmen. Der Betreiber des Messengers Signal ist an der Börse überhaupt nicht vertreten. Für zusätzliche Verwirrung sorgten Aussagen von Musk, wonach dieser den Instant Messenger bereits finanziell unterstützt habe.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Signal Advance?

Das ist auch tatsächlich möglich, allerdings nur in Form von Spenden. Bei Signal handelt es sich um ein gemeinnütziges Projekt. Satte Renditen sind also nicht zu erwarten. Langsam dämmert den Anlegern, dass sie einen kolossalen, aber zumindest erheiternden Fehler begangen haben.

Wie gewonnen, so zerronnen

In der laufenden Woche kam es schnell zu den ersten Korrekturen, nachdem der Irrtum aufgefallen ist. Allein am Dienstag verlor die Signal-Advance-Aktie um knall 75 Prozent an Wert und fiel dadurch bis auf runde 10 Dollar zurück. Das ist freilich noch immer deutlich höher als die Kurse aus dem Dezember.

Es dürfte aber nicht lange dauern, bis die Signal-Advance-Aktie sich wieder ihrem ursprünglichen Kursniveau annähert. Bei dem Unternehmen selbst, das in der Forschung und nicht etwa in sozialen Medien aktiv ist, hat sich zuletzt fundamental nichts geändert. Schon gar nichts, was derartige Kursexplosionen rechtfertigen würde. Vielleicht können die Kurse sich durch die plötzliche Aufmerksamkeit aber zumindest etwas über Pennystock-Niveau stabilisieren.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Signal Advance-Analyse vom 20.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Signal Advance jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Signal Advance Aktie.



Signal Advance Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0 Beiträge
browli  Hausfrauen 15. Jan
Das sind die ganzen hausfrauen was da drauf anspringen und das das zufall war glaube ich nachwie vor
0 Beiträge
mogge67  Lustig 14. Jan
Weil Elon Musk den Signal-Messenger empfohlen hat, kaufen die Leute wie blöd diese Aktie. Mann, da
0 Beiträge
welch Geistesblitze an der Börse spekulieren. Branche: Medizin Signal ist ein Messenger Diens
4594 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Signal Advance per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)