Segmentberichterstattung

Lesedauer: ca. 1 min

Mit dem Begriff der Segmentberichterstattung bezeichnet man in der Wirtschaftssprache eine, nach diversen Merkmalen, untergliederte Offenlegung der Ertrags- oder Vermögenssituation eines Unternehmens. Dabei spielt es keine Rolle, welche Segmente im Mittelpunkt stehen, wichtig ist hier nur, dass immer daran gedacht wird, das diese Berichterstattung nicht die Gesamtsituation des Unternehmens aufzeigt, sondern nur die eines bestimmten Unternehmensteils. Somit können für eine solche Segmentberichterstattung sowohl geografische als auch wirtschaftliche oder strategische Aspekte im Mittelpunkt stehen. Weiterhin ist es auch möglich, nur einzelne Geschäftsfelder oder auch Tätigkeitsschwerpunkte zu berücksichtigen. So könnte beispielsweise eine Berichterstattung zur Tätigkeit von Tochterunternehmen in Europa erfolgen.


Autor: Sabrina Frings

"Mit dem Lesen lernte ich Worte lieben", antwortete Sabrina Frings, als man Sie nach Ihrem erlangten Schreibtalent fragt. 2014 schloss sie ihre journalistische Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg ab. Mittlerweile ist Sabrina Frings freie Journalistin und arbeitet als Selbstständige in Stuttgart. In Zusammenarbeit mit dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft, liefert sie uns neue Artikel und ist damit eine neue Bereicherung für unser Redaktionsteam.