Schuldzinsen

164
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Sobald man einen Kredit aufnimmt, gerät man auch in die Verpflichtung, Schuldzinsen an den entsprechenden Kreditgeber zu zahlen. Was man darunter versteht, was dazu gehört und was es für Besonderheiten gibt, wird in Folgenden näher erläutert.

Schuldzinsen

Was sind Schuldzinsen?

Als Gegenleistung für das Überlassen seines Geldes verlangt der Gläubiger – in den meisten Fällen das entsprechende Kreditinstitut – die Zahlung von Kreditzinsen. Diese werden anhand eines festgelegten Zinssatzes in Prozent von der Restschuld berechnet und in die monatliche Rate integriert. Diese Kreditzinsen werden auch in den so genannten Schuldzinsen zusammengefasst.

Gerade bei der Finanzierung einer Immobilie gehören zu den Schuldzinsen aber nicht nur die Kreditzinsen, sondern alle Aufwendungen, die zur Erlangung oder auch zur Sicherung des entsprechenden Kredites aufgebracht werden müssen. Schuldzinsen sind also alle für die Überlassung von fremden kapital notwendigen Kosten, sodass neben den Kreditzinsen auch die Nebenkosten, wie zu Beispiel Bereitstellungs- oder Bearbeitungsgebühren, für die Aufnahme des Kredites berücksichtigt werden.

Für diejenigen, die ein Haus finanzieren, um es zu vermieten, gilt der Vorteil, dass die Schuldzinsen als Ausgaben steuerlich geltend gemacht werden können, weil sie dem Erzielen von Einkommen dienen.




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)