25,61€ 0% 0€


Salzgitter-Aktie: Darum sollten Anleger nicht den Mut verlieren!

496
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Salzgitter-Aktie hat sich in den letzten Tagen wieder etwas nach oben arbeiten können. So gelangen seit Mittwoch Kursgewinne von fast 5 Prozent, die die zuvor erlittenen Verluste wieder etwas eindämmen. Anfang Februar war das Papier – infolge eines vorsichtigen Ausblicks– unter Druck geraten und hatte mehr als 10 Prozent an Wert verloren. Nach der leichten Erholung der letzten Tage notiert die Aktie für das Jahr 2019 immer noch mit 3,01 Prozent im Minus. Nun stellt sich die Frage, ob weitere Kurssteigerungen zu erwarten sind oder ob die Erholung ein jähes Ende findet. Hier lohnt ein Blick in die Statistik.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist groß

Ich schaue mir bei solchen Aktien gerne das sogenannte Renditedreieck an, um die Anlageentscheidung statistisch zu bewerten. Hierbei werden beliebige Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkte zum Ende eines Jahres betrachtet, um so die jeweils erzielten Renditen zu ermitteln. Darüber hinaus wird ein Durchschnittswert für alle Exit-Zeitpunkte im betrachteten Zeitraum gebildet.

Beispielsweise haben Anleger, die Ende 2004 bei Salzgitter eingestiegen und Ende 2018 wieder ausgestiegen sind, eine jährliche Rendite von durchschnittlich 4,1 Prozent erzielt. Auch zu jedem anderen Exit-Zeitpunkt wäre eine positive Rendite erzielt worden, im Durchschnitt sogar 46,2 Prozent. Die Jahre mit negativer Rendite sind in der Minderheit, haben sich aber seit 2010 gehäuft.

Wo geht die Reise hin?

Rechnet man alle Renditepaare zusammen, ergibt sich eine durchschnittliche Jahresrendite von 5,69 Prozent. Demzufolge könnte die Aktie statistisch betrachtet am Ende des Jahres doch noch im Plus stehen und eine um über 8 Prozentpunkte höhere Rendite erreichen als zum jetzigen Zeitpunkt. Als Kursziel würde sich auf dieser Grundlage ein Wert von 27,07 Euro ergeben.

Aktuelle Video-Analyse von Salzgitter:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)