Royal Dutch Shell Aktie: Der Hammer zur neuen Woche!

2968
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von Royal Dutch Shell präsentierte auch zur neuen Woche einen richtigen Hammer. Diesmal allerdings ist der Ölpreis als Indikator für die Kursstärke um über 7 % nach unten gerutscht. Insofern dürfte es allerdings eine enorme Chance geben, so die Meinung von Analysten. Denn:

Das Unternehmen gilt ebenso wie der Ölpreis letztlich als unterbewertet. Rohöl der Sorte WTI ist in den vergangenen Wochen massiv gefallen und hat ausgehend vom Peak bei mehr als 60 Dollar pro Barrel Anfang Januar mehr als 50 % nachgegeben. Anlass ist die Auseinandersetzung zwischen Saudi-Arabien und Russland um die Ölförderung sowie inzwischen die deutliche Wirtschaftskrise auf Basis des Corona-Virus‘.

Unglaubliche Tiefstkurse

Um die Situation einzuordnen: Das Produktivitätsniveau der Wirtschaft ist deutlich höher als etwa zehn Jahre zuvor. Wir produzieren mehr Waren zu insgesamt höheren Preisen und auch mit einem steigenden Energieaufwand. Dennoch ist der Ölpreis auf das maximale Tief der vergangenen mehr als 15 Jahre gesunken. Das deutet auf sehr viel Spekulation sowie darauf, dass ggf. die Lager voll sind. Mit dem raschen Wirtschaftseinbruch hatten die Händler nicht gerechnet.

Dennoch: Die Wirtschaftshilfen der Staaten dürften das Problem vergleichsweise schnell wieder zumindest nivellieren. Wenn die Produktion in China wie aktuell sichtbar wieder anläuft und wenn in einigen Wochen die westlichen Wirtschaften die Produktion Schritt für Schritt anheben, ist der Ölpreis mittelfristig zu niedrig.

Das hilft Royal Dutch Shell. Das Unternehmen kürzt jetzt schon die Kosten und versucht dem Vernehmen nach, zumindest sehr solide Dividenden zu zahlen. Seit mehr als 50 Jahren erhöht Royal Dutch Shell seine Dividenden Jahr für Jahr. Damit ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass auch in diesem Jahr eine Dividendenrendite von mehr als 10 % möglich ist, hoch.

Insofern hat der Kurs jederzeit die Chance, das Kursziel von zumindest 25 Euro wieder zu erreichen. Widerstände sind erst bei 20 Euro sichtbar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Royal Dutch Shell?

Wie wird sich Royal Dutch Shell nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Royal Dutch Shell Aktie.



Royal Dutch Shell Forum

0 Beiträge
Alle Infos kannst eigentlich der Website entnehmen inklusive eines Videos von Herr Van Beurden.
0 Beiträge
Bin von 22.05. ausgegangen, mit Brille...
0 Beiträge
Auszahlung ist der 22.06
517 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Royal Dutch Shell per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Royal Dutch Shell




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)