Suche

Rheinmetall Aktie: Zusammenarbeit mit Raytheon!

372
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Es lief zuletzt gut für den Waffenproduzenten Rheinmetall. Waffen sind weltweit gefragt – leider, wie man hinzufügen könnte. Rheinmetall-Aktionäre sehen das vielleicht differenzierter. Vielleicht sind einige auch investiert, um bei der Hauptversammlung des Unternehmens aus ihrer Sicht vorhandene Missstände anzuprangern. Wie auch immer: Am Dienstag teilte der Konzern mit, mit dem US-Unternehmen Raytheon ein Joint-Venture gegründet zu haben. Es geht demnach um eine Ausschreibung der US-Armee im Hinblick auf einen neuen Schützenpanzer. Die Details sind recht interessant. Konkret:

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

Rheinmetall Aktie: 12-Monats-Performance im Bereich von +27%

Da will man nun offensichtlich zusammen um einen Gewinn dieser Ausschreibung kämpfen. Das Joint Venture soll demnach in Michigan ansässig sein und „Raytheon Rheinmetall Land Systems LLC“ heißen. Rheinmetall erläutert: In der Ausschreibung geht es darum, dass der Schützenpanzer Bradley ersetzt wir. Laut Rheinmetall hat das Projekt bei den US-Streitkräften „höchste Modernisierungspriorität“. Und es wird auch direkt betont, Zitat: „Lynx wird in Amerika von amerikanischen Beschäftigen gebaut“. Das ist vielleicht ein Entgegenkommen an den US-amerikanischen Zeitgeist und durchaus im Sinne des US-Arbeitsmarktes. Nun gilt es abzuwarten, wer den Zuschlag bei dieser Ausschreibung der US-Streitkräfte erhalten wird.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Rheinmetall Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
Lenkflugkörpersystem MELLS für die Infanterie Rheinmetall erhält Millionenauftrag von der Bundesw
0 Beiträge
Die Erhöhung bei Defense ist meiner Meinung schon eingepreist gewesen und man sollte bitte beachten
0 Beiträge
...und unruhig sollte man nicht sein. Nur die Reaktionen sind total übertrieben. Das nervt. Die Rh w
511 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Rheinmetall per E-Mail

Mehr Inhalte zur Rheinmetall Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Rheinmetall Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Rheinmetall Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Rheinmetall Aktie:

>>Hier gehts zur Rheinmetall Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Rheinmetall

Performance Rheinmetall AG

1W1M3MYTD1Y3Y
95,52 EUR104,75 EUR114,95 EUR92,88 EUR92,88 EUR92,88 EUR
+1,62 EUR-7,61 EUR-17,81 EUR+4,26 EUR+4,26 EUR+4,26 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)