Reckitt Benckiser: Das wird noch ein spannendes Thema!

302
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Für die Aktie Reckitt Benckiser aus dem Segment "Haushaltsprodukte" wird an der heimatlichen Börse London am 12.08.2018, 13:46 Uhr, ein Kurs von 6818,33 GBP geführt.

Unser Analystenteam hat Reckitt Benckiser auf Basis dieser Bewertung am Markt einer Analyse zugeführt. Insgesamt 8 Faktoren führen zu den einzelnen Einschätzungen als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus wird im letzten Schritt eine Gesamteinschätzung ermittelt.

1. Technische Analyse: Der gleitende Durchschnittskurs der Reckitt Benckiser beläuft sich mittlerweile auf 6280,29 GBP. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 6819 GBP erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit +8,58 Prozent und führt zur Bewertung "Buy". Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 6384,31 GBP. Somit ist die Aktie mit +6,81 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein "Buy". Damit vergeben wir die Gesamtnote "Buy".

2. Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 13,84. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Reckitt Benckiser zahlt die Börse 13,84 Euro. Dies sind 46 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich "Consumer Products" liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 25,6. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als "Buy" eingestuft.

3. Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Reckitt Benckiser im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich positive Meinungen veröffentlicht. Zudem beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um Reckitt Benckiser. Dieser Umstand löst insgesamt eine "Buy"-Bewertung aus. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung "Buy".


Verdienen die Notenbanken noch unser Vertrauen?

Börsenausblick ...

Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...

Ist der Crash unseres Finanzsystems der einzige Ausweg aus der Sackgasse?

Machen wir uns nichts vor: Was unser Finanzsystem und auch unser Geld betrifft, haben wir...

Videos