14,73€ 0% 0€

ProSiebenSat.1: Die Käufer verharren im Angsthasenmodus!

933
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wer eine Aktie besitzt, die monatelang fast nur fällt, wird mit der Zeit bescheiden und erfreut sich auch an kleinen positiven Signalen. Vielen Aktionären der ProSiebenSat.1 AG könnte es in diesen Tagen so ergehen, denn die Aktie hangelt sich seit Monaten an einem Abgrund vorbei und die Käufer sind nicht imstande, den Sicherheitsabstand zur Klippe deutlich zu vergrößern.

Der Abgrund ist die Unterstützung zwischen 21,20 und 21,50 Euro. Sie konnte seit Ende Juni von den Käufern gehalten werden. Das allein ist aber zu wenig, denn die Gefahr besteht noch immer darin, dass die Abwärtsbewegung seit dem im Februar erreichten Jahreshoch als fünfteiliger Impuls endet. Das würde bedeuten, dass die letzte Abwärtswelle noch fehlt.

Für die Käufer kommt es deshalb nicht nur darauf an, den Kurs der Aktie wieder steigen zu lassen, sondern ihn auch in einen neuen Aufwärtsimpuls zu überführen. Damit diese Hoffnung nicht sogleich illusorisch wird, ist ein Anstieg über die 50-Tagelinie vonnöten. Dieser wurde im August und September mehrfach angestrebt, doch in allen Fällen schlugen die Bären sofort wieder zu und warfen die Aktie auf die Unterstützung bei 21,50 Euro zurück.

Sind die Käufer diesmal erfolgreich?

Aktuell läuft ein weiterer Versuch, den EMA50 zu überwinden. Noch ist er nicht als nachhaltig zu klassifizieren. Dazu sollten die Käufer nicht nur die 50-Tagelinie überwinden, sondern den Kurs anschließend auch über 24,22 Euro ansteigen lassen.

0/5 (0 Reviews)

Aktuelle Video-Analyse von ProSiebenSat.1 Media :




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)