Suche

Porsche: Es droht Ungemach

 
795
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Anfang Juli war es der Porsche-Aktie gelungen, bis an die 50-Tagelinie vorzudringen und den gleitenden Durchschnitt zu überwinden. Auszubauen vermochten die Bullen diesen Erfolg in den Tagen danach allerdings nicht. Es gab zwar zwei Vorstöße über die runde Marke von 60,00 Euro, doch diese wurden sofort wieder abverkauft.

Nachdem auch der zweite Anlauf am Mittwoch gescheitert war, näherte sich der Kurs wieder der 50-Tagelinie an. Einen Kontakt mit dem EMA50 konnten die Käufer zwar zunächst verhindern, doch vollkommen gebannt ist die Gefahr damit noch nicht, denn es muss weiterhin damit gerechnet werden, dass die Verkäufer noch einmal mit Nachdruck versuchen werden, die Aktie unter den gleitenden Durchschnitt zurückfallen zu lassen.

Dieses zu verhindern, ist die Hauptaufgabe der Käufer in den nächsten Tagen. Sie kann erfolgreich gelöst werden, wenn es gelingt, das Hoch vom 8. Juli bei 60,26 Euro zu überwinden. Noch wertvoller wäre, wenn am Freitag ein Wochenschlusskurs oberhalb der runden 60,00-Euro-Marke ausgebildet werden könnte. Anschließend muss der Widerstand, der durch das Hoch vom 4. März bei 60,50 Euro gebildet wird, aus dem Spiel genommen werden. Gelingt dies, könnte die Rallye in einem zweiten Schritt bis auf das Hoch vom 15. Mai bei 62,00 Euro fortgesetzt werden.

Ein erneuter Rückfall unter die 50-Tagelinie würde die Bullenträume allerdings bis auf Weiteres zerstören. Es müsste in diesem Fall mit einem Bruch des Aufwärtstrends seit Anfang Juni und mit Abgaben bis auf das Tief vom 28. Juni bei 56,08 Euro gerechnet werden.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Porsche Automobil?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Porsche Automobil Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

61
13.350 Beiträge
75 Milliarden wegen der E Mobilität, Dividende :-)) Allmosen! ein Witz bei dem Gewinn
61
13.350 Beiträge
Also ich finde die Dividende erstmal in Ordnung. Nur finde ich das die Porsche Se auch mehr investi
517 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Porsche Automobil per E-Mail

Mehr Inhalte zur Porsche Automobil Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Porsche Automobil Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Porsche Automobil Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Porsche Automobil Aktie:

>>Hier gehts zur Porsche Automobil Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Porsche Automobil

Performance Porsche Automobi

1W1M3MYTD1Y3Y
59,06 EUR56,14 EUR61,92 EUR50,98 EUR54,14 EUR44,83 EUR
+1,48 EUR+4,40 EUR-1,38 EUR+9,56 EUR+6,40 EUR+15,72 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)