Schlusskurs vom 18.07.18:    56,42EUR  +2,06%  +1,14€

Porsche-Aktie: Die massiven Kursverluste gehen weiter – und nun?

0
464

Porsche hat am Mittwoch einen weiteren Abschlag von 2 % hinnehmen müssen. Damit dürfte die Aktie, jedenfalls nach Meinung von charttechnischen Analysten, nun in einen sehr deutlichen charttechnischen Abwärtstrend übergegangen sein. Zuletzt war es nach dem Abwärtsmarsch, der im Januar begann und inzwischen zu Verlusten von 25 Euro bzw. mehr als 27,5 % geführt hat, noch einmal minimal aufwärts gegangen.

Doch jetzt steht erneut die Untergrenze bei 55 Euro auf dem Prüfstand bzw. selbige wurde sogar bereits leicht unterschritten. Dies gilt als Warnsignal. Es kann durchaus auf 50 Euro und sogar noch darunter gehen. Kursziel wären dann zunächst 47,61 Euro als das 1-Jahres-Tief vom 31.8.2017 sowie darunter 43,70 Euro als das 2-Jahres-Tief vom 27.9.2016.

Technische Analyse

Aus der Perspektive der technischen Analysten wiederum hat der Wert derzeit einen klaren Abwärtstrend erreicht. Die Kurse des GD200 verlaufen in Höhe von 66,28 Euro. Der Abstand beläuft sich demnach auf mehr als 10 Euro oder etwa 20 %. Da alle anderen Trendpfeile auch nach unten weisen, ruht der Abwärtstrend auf breiten Schultern. Das ist ein Verkaufssignal, solange der Kurs noch deutlich unter 61 bis 62 Euro verharrt. Darüber könnte die neutrale Zone erreicht werden.

Ein Beitrag von Frank Holbaum