Schlusskurs vom 21.06.18:    2,33EUR  +1,53%  +0,04€

PNE Wind – Auf einen kleinen Crash einstellen bitte!

0
44

Lieber Leser,

zum 30. März hatte PNE Wind die Geschäftsdaten rund um die Zahlen für 2016 veröffentlicht. Im Vorfeld hatte sich schon angedeutet, dass die wohl sehr gut ausfallen würden. Die Aktie stieg in diesem Zusammenhang in den letzten Woche rapide und konnte aufs Jahr gesehen zeitweise 38 Prozent auf 2,90 EUR. Doch ausgerechnet kurz vor der Schwelle der 3 EUR Marke und nach den Zahlen, drückte die Mehrheit der Anleger der Verkaufsknopf und schickte die Aktie am 30. März um 5 Prozent gen Süden.

Einziger Grund dafür: Die Zahlen für 2016 waren einfach zu gut. Die Cuxhavener legten mal eben das beste Ergebnis in der 22-jährigen Unternehmensgeschichte vor. Besonders der Gewinn explodierte förmlich von 3,5 Millionen 2015 auf 69 Millionen 2016. Doch informierte Anleger wissen natürlich, dass dieser etwa zu 80 Prozent aus dem Verkauf des Windpark-Portfolios resultiert. Der Umsatz stieg hingegen nur marginal um 11 Prozent auf 259,2 Millionen Euro.

Charttechnisch ist jetzt das passiert, was wir schon am 20. März im Zuge der Einschätzung „PNE – Warum Sie ab jetzt extrem aufpassen müssen!“ angedeutet hatten. Zitat: „Bei einem Scheitern und Pullback bei ca. 2,80 EUR, ist der Weg vorgezeichnet: In diesem Fall könnte PNE Wind wieder unter die 2 EUR Marke rutschen und erneut die untere Dreieckslinie erreichen. Der ganz große Ausbruch wäre damit erst einmal abgeblasen.“

Mit Blick auf den Wochen-Chart wird klar, dass nun genau das passiert ist. PNE Wind hat es nicht geschaffte die obere Dreieckslinie nachhaltig zu überwinden. Stattdessen scheiterte der Kurs dort grandios, was eben dafür spricht, dass der ganz großen Ausbruch vertagt wurde.

Egal was jetzt passiert, die Chancen auf nochmals Kurse unter 2 EUR könnten jetzt mit dem deutlichen Pullback an der besagten Linie deutlich besser stehen als direkt steigende Kurse. Im Chart ist skizzierte, wohin die Reise in den nächsten Wochen gehen könnte. Achten Sie auf die Unterstützungszone zwischen ca. 1,98 und 1,88 im Zusammenhang mit der untere grünen Dreieckslinie, die bei etwa 1,85/1,90 EUR verläuft. Das könnten wichtige Marken sein, an denen PNE Wind wieder drehen und einen neuen Anlauf in Richtung Dreiecksausbruch starten könnte.

Ein Beitrag von Robert Sasse