Paion-Aktie: Das kommt einem bekannt vor!

1310

Paion konnte in jüngster Vergangenheit gleich mehrfach mit guten Nachrichten punkten. Zuletzt kam bei den Anlegern sehr gut an, dass die Drug Enforcement Administration (DEA) das Kursedierungsmittel Remimazolam als Arzneimittel der Gruppe IV klassifizierte. Das bedeutet in der Praxis, dass dem Wirkstoff ein geringes Missbrauchsrisiko sowie ein ebenso niedriges Abhängigkeitspotenzial bescheinigt wird. Die Paion-Aktie reagierte auf diese Meldung zu Beginn des Monats mit satten Kursgewinnen, konnte diese aber nicht lange halten. Rund zwei Wochen später befindet sich das Papier mehr oder weniger wieder an genau der gleichen Stelle.

Wie geht es weiter?

Am Freitag gab es für Paion zwar keine weiteren guten Neuigkeiten. Die Aktie des Unternehmens sprang aber dennoch überraschend um 5,51 Prozent in die Höhe und glich damit mal eben die herbe Korrektur von Anfang Oktober komplett aus. Zum Wochenende notierten die Anteile bei 2,49 Euro und damit auf exakt dem gleichen Niveau wie beim letzten Zwischenhoch am 6. Oktober. Ob jetzt die nächste Korrektur bevorsteht oder die Bullen doch endlich für einen endgültigen Ausbruch nach oben sorgen können, lässt sich kaum vorhersagen. In jedem Fall dürfte aber für mehr als genug Spannung in der neuen Woche gesorgt sein.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Paion-Analyse vom 22.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Paion jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Paion Aktie.



Paion Forum

0 Beiträge
JoeUp  danke 19:04
d.h., diese Produkte sind in Konkurrenz zu Remimazolam und keine Ergänzungen, die zuzüglich zu Remi
0 Beiträge
natürlich, wir bedienen mit Remimazolam grundsätzlich den den gleichen Markt
0 Beiträge
danke für die Antwort. Aber die Frage ist, ob diese beiden Anästhetika notwendig sein müssen. Kann
745 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Paion per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)