Schlusskurs vom 22.05.18:    31,08EUR  -1,18%  -0,37€

Overstock.com: Gewinnmitnahmen sind anzuraten!

0
222

Lieber Leser,

nachdem ich Ihnen vor wenigen Tagen an dieser Stelle mit der Aktie von Overstock.com einen wirklichen „Gamechanger“ vorgestellt hatte, kannte die Aktie anschließend kein Halten mehr. Inzwischen hat die Aktie seit meiner Vorstellung rund +40% zugelegt. Damit nimmt die Kursrally jedoch langsam absurde Züge an, kurzfristig kann man auch mal Kursgewinne zumindest zum Teil realisieren!

Overstock.com ist ein echter „Gamechanger“

Anders als die von mir spöttisch „Namechanger“ genannten angeblichen „Gamechanger“ des ein oder anderen Börsendienstes, handelt es sich bei Overstock.com um einen echten „Gamechanger“. Denn das Unternehmen, das eigentlich einst als eCommerce-Unternehmen gestartet war, beschäftigt sich bereits seit 2014 mit der Blockchain – und konnte inzwischen eine einzigartige Entwicklung vorstellen.

So ist es den Computerexperten um Gründer und CEO Patrick Byrne gelungen eine Lösung zu entwickeln, die Börsengänge (IPOs) mit Hilfe der Blockchain ermöglichen würde. Derzeit liegt diese Lösung zur Genehmigung bei den US-Aufsichtsbehörden (SEC). Sollte sie von diesen abgesegnet werden, folgt dann der nächste Schritt. Denn, schon zu Demonstrationszwecken, möchte Overstock.com diese Lösung dann erstmals selbst in der Praxis testen.

Unternehmen könnte frisches Geld einsammeln!

So könnte das Unternehmen selbst diese Lösung einsetzen, um eine Kapitalerhöhung bei Anlegern zu platzieren. Damit würde die Gesellschaft zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn erstens benötigt das Unternehmen in der Tat bald frisches Geld, da man bisher noch immer nicht profitabel arbeitet. Zweitens könnte man damit erfolgreich demonstrieren, dass eine solche Transaktion problemlos möglich wäre.

In der Folge wäre Overstock.com einerseits bestens durchfinanziert, andererseits könnte man die selbst entwickelte Lösung vermarkten. Dies wäre eine echte Bedrohung für die großen US-amerikanischen Investmentbanken, die bisher diesen Markt nach Belieben dominieren. Zumal dieses Geschäftsmodell als höchst skalierbar einzustufen ist. Kein Wunder, dass die Aktie zuletzt dermaßen durch die Decke ging. Aber langsam sollte sie sich etwas beruhigen, so dass zu Kursen über 50,00 US-Dollar zumindest Teilgewinnmitnahmen vorgenommen werden können!

Ein Beitrag von Sascha Huber


Die Anleger kaufen, weil nichts anderes mehr gewohnt sind

Eine alte Börsenweisheit besagt, man soll kaufen, wenn die Kanonen donnern und im Rinnstein der...

Leisten Sie sich den Luxus einer eigenen Meinung aber vermeiden Sie jede Form von Ideologie

An der Börse braucht man eine klare Meinung, um nicht über kurz oder lang das...

Halten Sie Ihre Börsengeschäfte einfach und verständlich

Egal, ob Sie intensiv traden oder nur sporadisch Ihr Geld in langfristig ausgelegte Anlagen investieren,...


Videos