Suche

Online Trading bei Flatex

352
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Das Internet hat mittlerweile den Börsenhandel auch für Privatanleger in eine lukrative Nebenbeschäftigung verwandelt. Dabei spielt es eine untergeordnete Rolle, ob Investoren in das Daytrading oder in den Handel mit CFDs einsteigen wollen. Online-Handel symbolisiert ein schnelles sowie ortsunabhängiges Abwickeln des Wertpapierhandels zu Top-Konditionen. Dank flatex können Investoren auf Börsenkurse, Marktanalysen und auf bewährter Handelsstrategien erfolgreicher Broker zugreifen. Mittlerweile gehört flatex zu den bekanntesten Online-Brokern Deutschlands.

Funktionsweise des Online-Tradings bei flatex

Alles, was Online-Trader, die sich für flatex entschieden haben, benötigen ist ein Internetzugang, eine Zeitinvestition, ein wenig Geld, ein Trader-Konto samt Depot. Dieses können sie bei flatex kostenlos eröffnen. Darüber hinaus müssen sie bei flatex keine Mindesteinlage tätigen. Ferner läuft das zeitgemäße Aktien-Trading einfach und unkompliziert ab.

In Echtzeit kaufen und verkaufen

Schnell sein zahlt sich bei flatex aus. Beim Online-Trading bei flatex verlieren Broker keine Zeit, sondern profitieren von schnellen Entscheidungen, die sie mit einem Klick in die Tat umsetzen können. Realtime-Kurse dienen dabei als hilfreiche Stütze. Diejenigen, die in einem außerbörslichen Direkthandel ein Wertpapierangebot aufrufen, sehen augenblicklich, wie viel die Order kostet und entscheiden im Anschluss mit einem einzigen Klick, ob sie diese verkaufen oder kaufen möchten. Im erwähnten börslichen Handel erteilen die Kunden als Trader ihrem auserwählten Broker eine Order, der diese an den vom Trader ausgesuchten Börsenplatz weitergibt. In Deutschland handelt es sich überwiegend um den Handelsplatz namens Xetra. Das ist die elektronische Online-Plattform der Frankfurter Börse, die einen Großteil des Handelsvolumens von Deutschland abdeckt.

Bei flatex genügt ein geringer Einsatz

Flatex punktet mit einer übersichtlichen Handelsoberfläche, einem nachvollziehbaren sowie günstigem Preismodell. Zahlreiche kostenlose Offerten runden das Komplettangebot ab. Investoren können Realtime-Kurse gebührenfrei abfragen. Auch das Abändern oder gar Streichen der gewählten Order ist kostenlos möglich.

Ein Demokonto bereitet Investoren auf den Ernstfall vor

Experten raten sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen sich anhand des Demokontos von flatex mit den Trading-Grundlagen vertraut zu machen. Realistische Bedingungen bereiten Trader auf den Ernstfall vor. Mithilfe eines virtuellen Einsatzes sammeln Investoren erste Erfahrungen, die sie in der Praxis anwenden können. Sobald Trader feststellen, dass dieses Demokonto ihren Erwartungen entspricht, können sie ein richtiges bei flatex eröffnen.

Innerhalb weniger Minuten füllen sie den Onlineantrag aus. Mittels eines POSTIDENT-Verfahrens erfolgt die Legitimation. Diejenigen, die eine schnellere Eröffnung ihres Kontos wünschen, können auf die Video-Legitimation zurückgreifen. Im Anschluss erfolgt eine Online-Übermittlung des Depotantrags an flatex. Anschließend erhalten Trader ihre Zugangsdaten für das Onlinedepot auf dem Postweg zugeschickt.

Börsenparkett – Bretter, welche die Welt darstellen

Die vielfältigen Möglichkeiten ermöglichen ein Handeln mit Optionsscheinen, Zertifikaten, Aktien sowie Anleihen aus mehr als 5.000 Investmentfonds von 86 Fondsgesellschaften. Darüber hinaus stehen sämtliche deutsche Parkettbörsen sowie zahlreiche ausländische Börsen zur Verfügung. Diejenigen, die einen außerbörslichen Direkthandel bevorzugen, können bei flatex zwischen zahlreichen namhaften Handelspartnern wählen.
Anleger, die flatex nutzen, haben im Vergleich zu anderen Online-Tradern definitiv die Nase vorn. Investoren von flatex profitieren von den besten Handelskonditionen, unabhängig davon, ob sie lediglich als Daytrader oder langfristiger Investor tätig sind. Faltex bietet seinen Kunden im Gegensatz zu zahlreichen anderen Plattformen Trading-Gebühren, die nicht von einem Odervolumen abhängen. Es handelt sich dabei stets um Fixkosten. Allerdings können je nach Handelsplatz noch Börsengebühren dazukommen. Des Weiteren existiert keine Mindesteinlage, ebenso wenig Limitgebühren sowie Depotgebühren.
Zahlreiche Banken oder Sparkassen erhöhen die genannten Gebühren in Abhängigkeit vom Ordervolumen. Außerdem berechnen sie noch hohe Transaktionskosten und kostspielige Beratungsleistungen dazu. Das bedeutet, dass Trader, die nicht bei flatex sind, einen geringeren Gewinn verzeichnen, weil sie die genannten Kosten begleichen müssen.
Deshalb sollten sich interessierte Trader von den vorteilhaften Leistungen von flatex überzeugen, indem sie auf den nachfolgenden Link klicken: https://www.financeads.net/tc.php?t=26207C13025189B

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
22:23
Gold & Silber: Achtung, es geht wieder los!+Aktuell dreht sich das Rad so schnell, dass ich keine Zeit darauf verwenden möchte, hier irgendeine Story aufzuschreiben, auch wenn es interessante Themen gäbe. Wir spekulieren hier doch alle aus zwei Gründen in die Edelmetalle: Entweder man hält diese, um sich damit für einen Krisenfall abzusichern, oder man tut es, um durch die Spekulation in diesen Vermögen aufzubauen. Auch interessant: [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
22:09
Goldhausse: Wann beginnt die Korrektur?+Vielleicht erinnern Sie sich: Für etwa Mitte Mai dieses Jahres hatten meine Prognosemodelle den Beginn einer Aufwärtsbewegung des Goldpreises angekündigt. Tatsächlich ist es seither zu einem Anstieg von 1.270 $ pro Unze auf 1.520 $ gekommen, ein Kursgewinn von rund 20%. Goldminenaktien bis zu 253 % im Plus Bei den Goldminenaktien sieht das Ergebnis noch Den kompletten Artikel finden Sie [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
20:30
Leoni-Aktie: Oh weh!+Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zu Leoni bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Der Stand! Mit den neuesten Zahlen konnte Leoni am Mittwoch nicht punkten und die Anleger zeigten sich entsprechend enttäuscht. Die Entwicklung! Erst kürzlich war [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
20:00
BMW Aktie: War es das?+Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um BMW bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! Derzeit muss sich zeigen, ob es gelingen kann, den kurzfristigen Abwärtstrend und den Widerstand bei 62,77 Euro nachhaltig zu überwinden. Die Entwicklung! Die BMW-Aktie ist in einem intakten kurzfristigen Abwärtstrend. In der letzten Woche war ein neues Verkaufssignal generiert worden, was [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
19:37
Cannabis-Aktien: Der Startschuss ist gefallen!+Der gesamte Cannabis-Sektor befand sich seit den Rallys aus 2017/2018, die teilweise zu mehreren 1000% Kursgewinnen geführt haben, in einer längerfristigen Korrekturbewegung. Dies fängt nun an sich zu ändern! Ob Aurora Cannabis, Aphria, Canopy Growth oder Organigram, die Kanadier stehen entweder kurz vor dem Zielbereich oder haben diesen bereits angelaufen. Bei manchen Kandidaten haben Den kompletten Artikel finden Sie hier...
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
19:00
So steht es um die Deutsche Post!+Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit um die Aktie der Deutschen Post steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei der Deutschen Post gibt es große Pläne zur Klimaneutralität. Dass diese aber auf 30 Jahre ausgelegt sind, das scheint die Anleger nicht unbedingt zu überzeugen. Die Entwicklung! Die Deutsche Post DHL will, laut Wirtschaftswoche, [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
18:30
Nordex: Nicht schlecht?+Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei Nordex gab, haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Am Montag hatte es ausgesehen, als würde sich das Papier wieder erholen und das Potenzial könnte mit bis zu 40 % durchaus sehr groß sein. Die Entwicklung! In einem Jahr hat [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
18:00
Was gibt es Neues bei der Kraft Heinz-Aktie?+Liebe Leser, letzte Woche bewegte Kraft Heinz die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Kraft Heinz ist weiter abgestürzt und es muss sich nun zeigen, ob sich nun ein Boden erreichen lässt. Die Entwicklung! [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:30
Microsoft-Aktie: Wohin bewegt sich der Kurs?+Liebe Leser, wie es scheint, hat Microsoft das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Bei der Microsoft-Aktie gibt es Grund zu feiern, denn die Aktie ist in diesem Jahr im Höhenflug. Die Entwicklung! Ende April ging es mit der Aktie bis auf 131,37 US-Dollar und auf einen Börsenwert [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:00
BYD: Wird es jetzt gefährlich?+Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es um BYD steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Derzeit muss sich bei BYD zeigen, ob sich die Abwärtsbewegung fortsetzt oder ob sich das Blatt noch wenden lässt. Die Entwicklung! Am 17. April ging es bei BYD bis auf 6,74 Euro nach oben, bevor eine Korrektur einsetzte, die den [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)