Suche

Öl: Saudi-Arabien verknappt Angebot!

726
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Saudi Arabien kündigte am Dienstagmorgen drastische Schritte an. Das sunnitische Königreich will die Erdölförderung ab Dezember massiv drosseln. So soll dem seit Anfang Oktober eingesetzten Preisverfall Einhalt geboten werden.

Verlängerung der Opec Politik

Eine ganze Zeit lang hat die Opec mit ihrer Förderdrosselung den Preis getrieben. Im Jahr 2018 kamen weitere Preistreiber hinzu. Vor allem die Drohung US-amerikanischer Sanktionen gegen den Iran trieben den Preis bis Anfang Oktober auf über 85 Dollar pro Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent. Doch seit ein paar Wochen fällt der Preis und verlor seitdem gut 20%. Am Dienstag fiel der Preis sogar unter die Marke von 70 Dollar, erstmals seit April, und erreichte seinen Tiefststand bei 68,152 Dollar.

Hauptgrund hierfür sind die weniger scharf ausfallenden Sanktionen gegen den Iran. Die USA setzten zwar einseitig wieder Sanktionen in Kraft und drohten bei Verstoß mit einem Ausschluss vom US-Finanzmarkt, doch gibt es Ausnahmen. So dürfen Indien, China, die Türkei, Südkorea, Japan, Griechenland, Italien und Taiwan vorübergehend weiter iranisches Öl importieren. Im Vorfeld kündigten die USA jedoch keine Ausnahmen an, was sich auch in stark angestiegenen Preisen widerspiegelte. Marktexperten schätzten eine Verknappung des Angebots durch den Ausfall iranischen Öls zwischen 1-2,5 Millionen Barrel pro Tag.
Saudi-Arabien will nun ab Dezember die Fördermenge um 500.000 Barrel pro Tag senken und so dem höheren Angebot entgegenwirken. Aktuell fördert Saudi-Arabien ungefähr 10,7 Millionen Barrel pro Tag und ist somit der größte Produzent der Welt. Die Drosselung entspricht einer Verknappung des saudischen Angebots um ca. 5%. Trotzdem fiel der Preis weiter und die Wirkung der saudischen Drohung verpuffte.

0/5 (0 Reviews)
0 Beiträge
Berliner_  Taylor1 24. Sep
ich denke mal, eine Investition beim aktuellen Kurs in Steinhoff, die sicherere Variante ist ;-)
0 Beiträge
https://de.sputniknews.com/panorama/20190923325763455-keine-schnelle-wiederherstellung-saudi-aramco-
0 Beiträge
Zur brodelnden Nahostkrise haben die USA jetzt auch noch Probleme in der Ölindustrie im eigenen Land


Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
16:00
Krones Aktie: Jetzt zugreifen?+Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei Krones gab, haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Je nachdem wann Anleger bei Krones eingestiegen sind, müssen sie harte Verluste verkraften. Was ist geschehen? Die Entwicklung! Krones hat ein hartes Jahr hinter sich -…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
16:30
JinkoSolar Aktie: Neues Kaufsignal in Sicht?+Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um Jinko Solar bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! Derzeit geht es mit der Aktie von Jinko Solar zur Seite und es ist fraglich, inwiefern sich der Kurs nach oben oder unten entwickelt. Die Entwicklung! In den letzten 3 Monaten ging es mit dem…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:00
Kraft Heinz Aktie: Was passiert hier?+Liebe Leser, in der letzten Woche haben die Anleger mit Interesse die Geschehnisse bei Kraft Heinz verfolgt. Unsere Autoren haben sich die Situation in ihren Analysen einmal genauer angeschaut und folgendes Fazit gezogen: Der Stand! Bei Kraft Heinz sieht es schon seit geraumer Zeit recht mau aus, denn es gab herbe Kursverluste. Die Entwicklung! Während…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:08
Gold und Silber – Einmal die dunkle Kellert...+Unsere Skepsis bleibt der richtige Indikator für die aktuelle Entwicklung bei Silber. Zwar konnte das weiße Metall seit dem Tief bei $17.18 gut anziehen, vernichtet aber im heutigen Handel wieder eine mögliche Impulsstruktur. Damit sind wir wieder zurück am Ausgangspunkt und gehen nicht über Los. Einzige Chance wäre noch, dass wir ein weiteres 1-2 Setup…
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
17:30
Siltronic Aktie: Im Aufwärtsmarsch?+Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, dass es bei Siltronic derzeit gar nicht schlecht aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Es scheint derzeit, als gäbe es bei Siltronic gute Chancen auf eine Kurssteigerung. Die Entwicklung! Im März dieses Jahres hatte es ein markantes Tief, im Juli und September markante Hochpunkte gegeben.…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
17:45
Gold/Silber – Jetzt gehts die Kellertreppe...+Unsere Skepsis bleibt der richtige Indikator für die aktuelle Entwicklung bei Silber. Zwar konnte das weiße Metall seit dem Tief bei $17.18 gut anziehen, vernichtet aber im Freitagshandel wieder eine mögliche Impulsstruktur. Damit sind wir wieder zurück am Ausgangspunkt und gehen nicht über Los. Einzige Chance wäre noch, dass wir ein weiteres 1-2 Setup ausbauen,…
Weiterlesen...
Philip Hopf
18:00
BMW Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?+Liebe Leser, wie es scheint, hat BMW das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Derzeit geht es nach oben mit dem BMW-Kurs. Doch ist dieser Anstieg nachhaltig? Die Entwicklung! Nach langer Abwärtsfahrt hat bei BMW auf dem Niveau von 61,40 Euro eine Erholung…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
18:30
Bayer Aktie: Grund zum Feiern!+Liebe Leser, letzte Woche bewegte Bayer die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Bei Bayer scheint es aktuell recht vielversprechend auszugehen - auch aufgrund der Zulassung für ein neues…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
19:00
Barrick Gold: Geht es jetzt abwärts?+Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei Barrick Gold gab, haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Bei Barrick Gold scheint es, als wäre die Hoffnung auf wieder ansteigende Kurse ins Leere gelaufen. Die Entwicklung! Nach dem neuen Jahreshoch bei 20,07 US-Dollar…
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
21:12
Daimler: Dieser Widerstand war eine Nummer zu groß+Es hatte sich bereits vor einigen Tagen angedeutet, dass das Aufwärtspotential der Daimler-Aktie begrenzt sein würde, denn es musste damit gerechnet werden, dass die Aktie entweder am Hoch vom 13. September bei 48,71 Euro oder kurz danach an der 50-Wochenlinie bei 49,79 Euro auf Widerstand treffen und in eine Konsolidierung übergehen würde. Genauso kam es.…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim

Anzeige




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)