Suche

Öl (Brent): Läuft hier ein echter Crash ab?

981
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Performance im Chart von Brent der zurückliegenden vier Wochen, seit meiner letzten Betrachtung, hat meine damalige Sichtweise im vollen Umfang erfüllt. Der sehr dynamische Preisverfall versteht sich als erster Teil einer größeren Korrektur. Zusätzlich wurde dadurch der Wellenabschluss von (D) sowie auch das Ende der Preistreiberei bestätigt. Der Langzeitchart zeigt das bevorstehende Szenario auf, auch wenn dieser Chart nunmehr über ein Jahr alt ist. Dieser Sichtweise folgend steht dem schwarzen Gold eine längere, über Jahre währende Talfahrt bevor.

Langzeitchart, 10.09.2017

Ausblick:
Bedingt durch den Schlusskurs unterhalb des 0.50 Retracements bei 63.48 $, kann Welle (D) nun endgültig als abgeschlossen angesehen werden. Zudem ist dieser Aspekt ein Garant für weitere Preisabschläge. Das nächste zu benennende Ziel liegt mit der 0.76-Unterstützung (54.84 $) in nicht allzu großer Entfernung und kann somit bereits an den kommenden Tagen angelaufen werden. Den Bruch dieser sehr wichtigen Unterstützungslinie erwarte ich dennoch nicht. Vielmehr wird sich von diesem Niveau aus eine leichte Erholungsphase einstellen.

Aktueller Chart

Im Zuge dieser sich als Welle (b) ausformenden Bewegung kann Brent wieder bis in den Bereich von 78 $ (0.76 Retracement) steigen, ohne damit das dargestellte Szenario in Schwierigkeiten zu bringen. Nach abgeschlossener (b) setzt sich die Korrektur weiter fort, wobei dann Notierungen deutlich unterhalb von 50 $ zu erwarten sind. Das idealtypische Ziel dieser Konstellation wird durch das 1.00 Retracement bei 44.41 $ gebildet. Anzeichen auf eine sich nachhaltig verbessernde Ausgangslage kann ich dem Chart nicht ablesen. Das massive Scheitern am großen 0.76 Retracement (82.19 $) lässt diesen Schritt ganz einfach nicht zu.

Fazit:
Brent bildet die erste Phase (a) einer vor allem in temporärer Hinsicht größeren Korrekturwelle aus. Von Engagements in das Nordseeöl rate ich daher, übergreifend auf alle Zeitebenen, ab. Zur Absicherung Ihrer Positionen sollten Sie spätestens und zwingend auf das 0.76 Retracement (54.84 $) zurückgreifen.

0/5 (0 Reviews)
respektive am darauffolgenden Mittwoch. Die EIA erwartet starken Lageraufbau fürs Öl. Interessant wi
zu deiner Frage @oldmissouri, ob Fracker bei 42 noch was verdienen ist so erst mal irrelevant. Grun



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)