170,19$ 0% 0$

Nvidia: Hat sich das Management bei Kryptos verspekuliert?

972
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktien von AMD und Nvidia, zwei Hersteller von Grafikkarten bzw. Grafikchips, waren im letzten Jahr noch große Profiteure des Hypes um Kryptowährungen. Denn mit Grafikkarten respektive Grafikchips ließen sich Bitcoin und Co. deutlich besser „minen“ als mit herkömmlichen CPUs, wie sie bspw. Intel herstellt. Gestern Abend nun öffnete Nvidia seine Bücher – und obwohl die vorgelegten Quartalszahlen gut ausfielen, steht die Aktie heute unter Abgabedruck. Schauen wir uns mal an warum das so ist!

Nvidia mit Quartalszahlen über den Erwartungen, aber der Ausblick…

Konkret vermeldete Nvidia einen Quartalsumsatz von 3,12 Mrd. US-Dollar (+40%) und damit deutlich mehr als Analysten und Anleger erwartet hatten. Auch der bereinigte Gewinn je Aktie übertraf mit 1,76 US-Dollar die Konsensusschätzungen deutlich. Allerdings gab das Management um CEO Jensen Huang einen recht vorsichtigen Ausblick. So erwartet man für das dritte Quartal einen Quartalsumsatz zwischen 3,19 und 3,32 Mrd. US-Dollar, was deutlich unter den Prognosen der Analysten von 3,34 Mrd. US-Dollar liegt.

Während jedoch die meisten Geschäftsbereiche des Unternehmens, insbesondere das Gaming, boomen, macht Nvidia das Geschäft mit Krypto-Mining derzeit Sorgen. So habe man im abgelaufenen Quartal in diesem Bereich eigentlich mit Umsätze von 100 Mio. US-Dollar kalkuliert, tatsächlich seien es jedoch nur 18 Mio. US-Dollar geworden, sagte Finanzchefin Colette Kress. Daher sei der Boom hier wohl vorerst zu Ende.

Die Stimmung an den Kryptowährungsmärkten ist schlecht!

Generell muss man konstatieren, dass eigentlich AMD der größte Profiteur des Krypto-Minings war. Dies war jedoch eher ein Zufall, denn die Grafikchips von AMD waren noch besser dafür geeignet als die Grafikchips von Nvidia, ohne das AMD diese jedoch dafür optimiert hätte. Vielmehr zeigte sich das AMD-Management skeptisch gegenüber diesem Geschäft und weigerte sich ganz bewusst diesen Markt speziell zu penetrieren. Ganz anders jedoch Nvidia und CEO Jensen Huang. Dieser sah in Kryptowährungen einen neuen Megatrend, so dass sein Unternehmen sogar an speziell optimierten Chips für das Krypto-Mining arbeitet.

Aktuell sieht er da natürlich alt aus, zumal die Stimmung an den Kryptowährungsmärkten anhaltend schlecht ist. Ich persönlich denke jedoch, dass dies gerade eine gute Einstiegschance darstellt und glaube weiterhin an einen Megatrend. Daher sollte Nvidia mittelfristig wieder von dem Markt profitieren und dabei sogar zum größten Profiteur vor AMD aufsteigen. Daher würde ich aktuell sowohl etwas Geld in Kryptowährungen investieren wie auch – sollte es zu deutlicheren Kursabschlägen kommen – in die Aktie von Nvidia. Fast jeder Anleger spricht davon, dass man an der Börse antizyklisch agieren sollte. Hier hat man daher aktuell die Chance dazu!

0/5 (0 Reviews)
TrapperKeeper  Der Falschgeld Trend 08. Mai
mit Bitcoin wird bald viele überraschen, in 10 Jahren spielt Bitcoin keine Geige mehr, Cryptowährung
tagschlaefer  dieses und nächstes jahr könnten krass gut für 07. Mai
nvidia und amd werden ungeachtet der politischen 'strapazen' - dank btc hochlauf ... mfg
Dödelup  #1135 04. Mai
wieso? was ist daran besonders? https://www.youtube.com/watch?v=bNVL6JnOyk8 ... gibt sogar ein Lie
4298 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu NVIDIA per E-Mail

Mehr Inhalte zur NVIDIA Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur NVIDIA Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • NVIDIA Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der NVIDIA Aktie:

>>Hier gehts zur NVIDIA Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von NVIDIA:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)