Suche

Nordex Aktie: 2018 abhaken – in 2019 spielt die Musik!

606
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die schwierige Geschäftssituation und Preiskämpfe haben beim Windspezialisten Nordex 2018 für einen Gewinneinbruch gesorgt – die Aktie schoss dennoch nach oben. Dies geht aus den am Donnerstag veröffentlichten, vorläufigen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr hervor.

Demnach halbierte sich das operative Ergebnis (EBITDA) auf 101,7 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte man hier noch 200,7 Millionen in den Büchern stehen. Die EBITDA-Marge verringerte sich deshalb ebenfalls von 6,5 Prozent im Vorjahr auf 4,1 Prozent für 2018. Auch die Erlöse waren im letzten Geschäftsjahr rückläufig: So sank der Umsatz auf 2,46 Milliarden Euro (Vorjahreswert: 3,08 Milliarden). Damit erreichte man lediglich den unteren Rand der bereits gesenkten Spanne.

Aufträge lassen hoffen – Aktie näherte sich 11-Euro-Marke an

Immerhin lassen die vollen Auftragsbücher auf eine satte Zukunft hoffen: Hier verzeichnete man 2018 einen Anstieg um 73 Prozent auf 4,75 GW (Vorjahreswert: 2,74 GW). „Wir sind mit einem gut gefüllten Auftragsbuch in das Jahr 2019 gestartet“, betonte Nordex-Chef José Luis Blanco. „Unsere neuen hocheffizienten Turbinen sind auf positive Kundenresonanz gestoßen und wir beobachten auch weiterhin eine starke Nachfrage.“

Vor allem die aussichtsreiche Auftragslage dürfte der Grund gewesen sein, warum die Nordex-Aktie am Donnerstag trotz der sonst eher durchwachsenen Zahlen förmlich durch die Decke schoss. So verzeichnete das Papier am Morgen ein Plus von 9,17 Prozent auf 10,81 Euro (Stand: 10:30 Uhr).

Strafzölle auf Stahl und Preiskämpfe belasten

Zur Einordnung: Neben fallenden Preisen für Windräder muss die Branche aktuell vor allem auch mit anziehenden Stahlkosten – infolge der Strafzölle zwischen China und den USA – zurechtkommen. Stahl gilt als wichtigster Grundstoff für die Turbinen. Nordex hatte deshalb in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres einen Nettoverlust von 51,8 Millionen Euro eingefahren – nach einem Gewinn von knapp 28 Millionen in 2017.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nordex ?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nordex Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

2907 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nordex per E-Mail

Mehr Inhalte zur Nordex Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Nordex Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Nordex Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Nordex Aktie:

>>Hier gehts zur Nordex Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Nordex

Performance Nordex SE

1W1M3MYTD1Y3Y
9,82 EUR9,25 EUR12,31 EUR14,58 EUR14,58 EUR14,58 EUR
+1,18 EUR+1,76 EUR-1,31 EUR-3,58 EUR-3,58 EUR-3,58 EUR




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)