Suche

Nikolay Markov (Pictet): Russland im Aufschwung

200
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Januar 2020 – Politische Entwicklungen führten mich letzte Woche nach Russland, früher als geplant. Aber trotz des überraschenden Rücktritts der Regierung bleibe ich optimistisch, was die Wirtschaftsaussichten Russlands für 2020 und darüber hinaus anbelangt.

Das eigentlich Bemerkenswerte ist, dass Wladimir Putin deutlich gemacht hat, dass er den russischen Staat auch über 2024 hinaus – das Jahr, in dem seine Amtszeit als Präsident endet und er gemäss der Verfassung abtreten muss – führen werde. Stabilität an der Spitze ist positiv, ebenso wie die Einsetzung des unternehmensfreundlichen Mikhail Mishustin als Übergangspremier. Mit ihm könnte das Wirtschaftswachstum mittelfristig sogar noch stärker ausfallen.

Die endgültigen Details sind noch nicht bekannt, aber es scheint, dass der Präsident Macht an das Parlament und den Staatsrat – den Putin nach seinem Ausscheiden aus dem Präsidentschaftsamt vermutlich leiten wird – abgibt. Putin kündigte auch eine Reihe von Massnahmen an, die der Öffentlichkeit gefallen dürften. Er erklärte, er werde Massnahmen gegen den Anstieg der Armut und der Korruption ergreifen, und kündigte verschiedene familienfreundliche finanzielle Anreize an: Erhöhung des Kindergelds, kostenlose warme Mahlzeit für Schulkinder und 50% mehr Zulagen für grössere Familien.

Für die Unternehmensleiter, mit denen ich gesprochen habe, kam der Rücktritt von Premierminister Dmitri Medwedew überraschend, auch für Insider. Anscheinend war er sich mit Putin nicht einig, was die geplanten Verfassungsreformen anbelangt. Hinzu kommt, dass der Technokrat Mishustin vermutlich ein sichererer Garant für die Umsetzung der von Putin forcierten ehrgeizigen Nationalen Projekte bis 2024 ist (dazu unten mehr).

Wie ist es um die Wirtschaft bestellt?

Der russische Aktienmarkt dürfte positiv reagieren.

2019 war ein hervorragendes Jahr für russische Aktien, die über 50% (in US-Dollar) zulegten. Warum sich diese Entwicklung fortsetzen dürfte, erklärt unten mein Kollege und Aktienexperte Julian Zbar. Nach meiner Einschätzung dürfte sich der Aktienmarkt weiter positiv entwickeln, gestützt durch die starke Auslandsnachfrage, niedrigere Zinssätze, rekordhohe Dividendenerträge sowie die erfolgreiche Umsetzung von Putins Rentenreformen.

Wie bereits im EM Monitor des vergangenen Monats dargelegt, rechnen wir damit, dass sich das Wachstum in Russland 2020 so stark beschleunigen wird wie in kaum einem anderen Schwellenland.

Basierend auf unseren Frühindikatoren rechnen wir mit einem Wachstum des realen BIP von 2,5% – die Konsensprognose liegt bei 1,7% (Quelle: Bloomberg 20.01.2020). Den Impuls dazu geben eine bessere Umsetzung der ehrgeizigen Nationalen Projekte und eine Zunahme des privaten Konsums vor dem Hintergrund lockererer Finanzierungsbedingungen und geplanter höherer Sozialausgaben. Weitere positive Aspekte sind der zunehmende Handel mit China – eine Auswirkung der US-Handelspolitik – und die anhaltende Stärke des Ölpreises, dem wichtigsten Exportgut Russlands…

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel "Russland im Aufschwung" mit Grafiken.

Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von Pictet.




Neueste News

UhrzeitArtikelAutor
13:53
Vapiano-Aktie: Wo bleiben die Spekulanten?+In den vergangenen Jahren trieben immer wieder kurzfristige Spekulanten bei insolventen Börsenunternehmen ihr Unwesen. Bei Alno wurde der Kurs teilweise stark nach oben getrieben und fiel dann wieder wie ein Stein nach unten. Bei Vapiano sind solche Bewegungen zurzeit nicht zu beobachten. Der Kurs der Aktie verweilt ohne nennenswerte Bewegungen bei etwa 0,33 Euro. Zum…
Weiterlesen...
Andreas Quirin
14:04
BioNTech Aktie: Was ist jetzt zu tun?+BioNTech hat sich von den jüngsten Kursrücksetzern deutlich erholt. Am Ende der vergangenen Woche schaffte der Wert es, sich zu stabilisieren. Wie geht es weiter, was ist zu tun? Das Kursziel liegt weit höher als die aktuelle Notierung am Markt. BioNTech: Forschung um Corona Grundsätzlich bleibt es dabei, dass das Unternehmen von der Entwicklung um…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
14:05
easyJet-Aktie: Wer geht als Gewinner aus der Kris...+Der Reiseveranstalter TUI hat nun einen KfW Kredit bekommen und konnte damit das Liquiditätspolster ausweiten. Wie sieht es bei easyJet aus? Die Aktie hat es schwer getroffen, der Kurs ist auf unter 500 Pence gefallen und hat damit ein neues Mehrjahrestief erreicht. Innerhalb weniger Wochen ging es mit dem Aktienkurs von 1.250 Pence auf unter…
Weiterlesen...
Andreas Quirin
14:08
Siemens Healthineers-Aktie: Erholung fundamental ...+Schnell und intensiv ging es mit der Siemens Healthineers Aktie nach dem Tiefschlag wieder nach oben. Wurde die Aktie vielleicht sogar zu Unrecht so stark abverkauft und ist am Ende das Geschäftsmodell gar nicht von der Corona Krise direkt betroffen? Die Globalisierung macht eine Einschätzung schwierig, da Lieferketten inzwischen so eng verzahnt sind, dass jeder…
Weiterlesen...
Andreas Quirin
14:10
Hochtief-Aktie: Warum es vor allem jetzt Chancen ...+Die Aktie von Hochtief ist tief gefallen, scheint sich nun aber mehr und mehr nach oben auszurichten. Am Ende könnte der Baukonzern Hochtief auch einer der Profiteure sein. Mehr und mehr werden von Seiten der Volkswirte Infrastrukturmaßnahmen gefordert, damit man die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder ankurbeln kann. Hochtief nutzte tiefe Kurse zum Rückkauf von…
Weiterlesen...
Andreas Quirin
14:40
Steinhoff Aktie: Der absolute Hammer!+Steinhoff hat am Donnerstag kurz vor dem Osterwochenende einen absoluten Hammer hingelegt. Das Unternehmen konnte mit einem Aufschlag von immerhin 9 % die Erwartungen weit übertreffen. Nun schloss der Wert sogar mit einem Kurs von 6 Cent. Wie geht es weiter, was ist zu tun? Das Kursziel von 6,5 Cent und dann darüber hinausgehenden Werten…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
15:10
Gilead Science Aktie: Der Corona-Gewinner!+Gilead Sciences gehört aktuell zu den starken Corona-Gewinnern, melden Analysten. Das Unternehmen hatte über lange Zeit fast ausschließlich den Weg nach unten eingeschlagen. Nun sieht es so aus, als sollte die Forschung an Medikamenten und Wirkstoffen das Kursziel eminent nach oben treiben. Gilead: Höchste Chance Das Unternehmen würde eigenen Meldungen zufolge aktuell "mit höchster Priorität…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
15:25
Gazprom Aktie: Was jetzt passiert+Gazprom ist eine der spektakulärsten Aktien dieser Tage. Das Unternehmen selbst kann durch eine Klage aus der Ukraine in die Schlagzeilen geraten. Auf der anderen Seite könnte oder dürfte nach Meinungen von Analysten der jüngste Beschluss der Opec + einen positiven Einfluss auf das Kursziel des Unternehmens haben. Die Bilanz und die Aussichten sind insgesamt…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
15:35
Nel Asa Aktie: Extremes Kursziel!+Nel Asa hat jetzt einen weiteren Schritt in Richtung Erholung gemacht. Daraus leiten Analysten mittlerweile ein extremes Kursziel ab. Zumindest sei es möglich, längst verloren geglaubte Tops wieder zu holen. Die Spannung vor der Nach-Oster-Woche steigt erheblich. Nel Asa: Kaum Zweifel Dabei sind die Zweifel an der Stärke von Nel Asa allenfalls gering. Denn das…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
15:50
Carnival Aktie: Hammer!+Carnival wartete kurz vor dem Beginn des Osterfestes mit einem weiteren, neuen Hammer auf. Das Unternehmen hat nun etliche überraschend gute Nachrichten "vom Stapel" gelassen. An sich dürften die Geschäfte in diesem Jahr auf Basis des fast kompletten Reiseausfalls nicht mehr "laufen". Dennoch sieht es für Carnival deutlich besser aus. Carnival: Geld, Geld, Geld Das…
Weiterlesen...
Frank Holbaum



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)