Nikola Aktie: Tiefschlag mit Begründung!

3230

Die Anleger sind bei Nikola Motor wahrlich Kummer gewohnt: Die Aktie des selbst ernannten Vorreiters der Brennstoffzelle im Schwerlastsegment, war nach schweren Betrugs-Vorwürfen durch Shortseller Hindenburg Research bereits im September massiv eingebrochen. Nach einer Erholungsphase war die Nikola-Aktie in dieser Woche bereits wieder gestrauchelt, war allein an diesem Donnerstag um gut fünf Prozent auf 19,80 Euro gefallen. Und doch war das lediglich ein Vorgeschmack auf einen wirklichen Tiefschlag bei der Aktie von Nikola vor dem Wochenende – und der hatte seinen Grund.

Beerdigt Nikola den Pick-up Badger?

Um rund 15 Prozent war die Nikola-Aktie nach zunächst eher ruhigem Handelsbeginn am frühen Freitagnachmittag auf zeitweilig nur noch 16,80 Euro gefallen. Es waren ganz offensichtlich die Aussagen von Nikola-CEO Mark Russell zum geplanten Pick-up Badger, die für Unmut an den Börsen sorgten: „Der Badger war für einige Aktionäre ein interessantes und aufregendes Projekt, aber unsere institutionellen Aktionäre konzentrieren sich hauptsächlich auf den Businessplan“, zitiert die Anlegerseite Der Aktionär aus einem Interview, das Russell der Financial Times gab. Nikola Motor habe sich schon vor der Börsennotierung „immer auf schwere Trucks und Wasserstoffinfrastruktur“ konzentriert, so der Nicola-Chef – und dort sei alles im Lot. Das stimmt allerdings nicht so ganz.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nikola Corporation?

Trevor Milton ließ für Geld reservieren

Anfang Juli noch hatte der mittlerweile zurückgetretene Nikola-Gründer Trevor Milton den Start der bezahlten Reservierungen für das erste Elektrofahrzeug des US-Unternehmens angekündigt: Der Nikola Badger sei nun bestellbar und dürfte der erste Pickup-Truck mit Brennstoffzelle auf dem Markt werden, hieß es in Medienberichten damals noch. Auf der Nikola World vom 3. bis 5. Dezember 2020 in Arizona sollte der Badger eigentlich seine Weltpremiere feiern. Nach den Aussagen von Miltons Nachfolger, ist dieser Plan nun wohl vom Tisch. Was in diesem Fall mit den Reservierungsgeldern passieren wird, ist zudem unklar.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nikola Corporation-Analyse vom 30.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola Corporation jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Corporation Aktie.



Nikola Corporation Forum

0 Beiträge
braucht man vor allem wenn man short geht, was ja durchaus spürbar ist bei deinem Mitteilungsbedürfn
0 Beiträge
Ndrew  . 10:10
Und falls nicht, dann freut man sich, wenn man long ist.
0 Beiträge
ProBoy  Deal 09:51
sollte doch nächste Woche kommen. Bin am Montag wieder Short vielleicht geht es auf und es gibt am
518 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nikola Corporation per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)