Schlusskurs vom 17.01.18:    0,46EUR  +15,25%  +0,06€

Steinhoff International Holdings: Echte Hoffnung oder nur neue Gerüchte?

0
1209

Liebe Leser,

der Kurs der Steinhoff International Holdings-Aktie konnte sich in den letzten Handelstagen ein wenig stabilisieren. Die Stabilisierung erfolgte allerdings auf einem recht tiefen Niveau. Nicht einmal einen Euro waren die Anleger in den vergangenen Tagen bereit, für die Aktie zu zahlen.

Das niedrige Kursniveau allein zeigt, wie unsicher die Lage weiterhin ist und welche Anlegertypen überhaupt bereit sind, für eine derartige Aktie Geld auf den Tisch zu legen. Es sind die Spieler und Zocker. Aber auch sie haben kein Geld zu verschenken. Deshalb sind sie an möglichst tiefen Einstiegskursen interessiert.

Etwas Hoffnung kam am Dienstag durch eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg auf, die von erfolgreichen Verhandlungen des Möbelhauskonzerns mit seinen Banken wissen will. Es soll um einen milliardenschweren revolvierenden Kredit gehen. Bloomberg berief sich auf informierte Kreise und der Kurs zog an der Börse auf 0,733 Euro an. Das war mit einem Zuwachs von 25 Prozent ein ordentlicher Sprung nach vorn.

Die Anleger reagierten so erleichtert, weil der Kredit zuletzt für Unsicherheit gesorgt hatte. Denn das Darlehen ist mit Steinhoff-Aktien besichert, was vor dem Hintergrund der kräftigen Kursverluste der letzten Tage keine wirkliche Sicherung mehr ist. Die kreditgebenden Banken sollen deshalb bereits überlegt haben, den Kredit fällig zu stellen und die Aktien als Sicherheit zu verwerten.

Von wirklicher Ruhe kann keine Rede sein

Es liegt auf der Hand, dass eine solche Eskalation die Lage des Konzerns, bei dem immer noch mögliche Bilanzfälschungen untersucht werden, dramatisch verschärft hätte. Nun scheint an dieser Stelle erst einmal Ruhe zu herrschen, wobei natürlich jedem Anleger klar sein sollte, dass diese Ruhe bei Steinhoff nur eine relative Ruhe sein kann.

Weil die Einigung zwar im Gespräch, aber immer noch nicht in trockenen Tüchern ist, kann der nächste Dienstag für Steinhoff durchaus existenzbedrohend werden. An diesem Tag setzt sich die Gesellschaft mit ihren Banken zusammen, um über eine Verlängerung der Kreditlinien zu beraten. Die Aktie bleibt deshalb bis auf Weiteres vollkommen unberechenbar.

Das wird Ihrem Buchhändler ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit Aktien- Kleines Investment, großer Gewinn!“ hier kostenlos anfordern. Während andere Anleger für dieses Meisterwerk 39,90 Euro zahlen, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim

Dr. Bernd Heim ist erfolgreicher Autor und ein bekannter Finanzjournalist. Sie wollen Unterhaltung und Information rund um das spannende Thema Börse...