Schlusskurs vom 17.01.18:    0,46EUR  +15,25%  +0,06€

Steinhoff International: Das wird knapp!

0
1155

Liebe Leser,

in der letzten Woche berichtete Sascha Huber, dass es bei Steinhoff International derzeit alles andere als rosig aussieht. Seine Analyse in der Zusammenfassung:

  • Der Stand! Am Dienstag gab es neue Meldungen von Steinhoff, die unter Umständen sehr negative Auswirkungen für das Unternehmen haben könnten.
  • Die Veränderungen! Im Vorstand von Steinhoff geht es nach wie vor um einige Neubesetzungen. So wurde der Aufsichtsratschef und Interims-CEO Christo Wiese durch die Investmentbankerin Heather Sonn ersetzt und der Chef der Tochter Conforama, Alexandre Nodale, wird zum stellvertretenden CEO befördert.
  • Die Gefahr! Eine weitere Neuigkeit droht dunkle Wolken aufziehen zu lassen, denn der Konzern hat scheinbar knapp 11 Mrd. Euro Schulden und die Banken scheinen bereits angefangen zu haben, die Kreditlinien zusammenzustreichen, so dass der neue CEO Danie van der Merwe nun alle Register ziehen muss.
  • Der Ausblick! Steinhoff International verfügt zwar über genug Assets zur Rückführung der Kredite, doch diese müssen zunächst liquidiert werden und vor diesem Hintergrund scheint gar eine baldige Insolvenz der Gesellschaft nicht völlig abwegig – schließlich scheint die Bilanz einige Löcher aufzuweisen. Derzeit liegt das Insolvenzrisiko, so Sascha Huber, bei 60 %, doch auch eine Erholung wäre nach wie vor möglich.

Wie wird es mit dem Unternehmen und seiner Aktie weitergehen? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Ein Beitrag von Jennifer Diabaté

Jennifer Diabate weiß wie man kurz und knackig die wichtigsten Fakten und neusten Infos über die Börse zusammenfast...