Schlusskurs vom 17.12.17:    0,55EUR  +23,86%  +0,11€

SolarWorld: Ich kann es wirklich nicht nachvollziehen!

0
3423

>>Lohnt sich der Einstieg bei SolarWorld konv.?

Lieber Leser,

mal ehrlich: Was sagt Ihnen das Wort „Insolvenz“?

Nun: Als erstes sollten bei Ihnen sämtliche Alarmglocken schrillen, wenn dieser Begriff im Zusammenhang mit einer von Ihnen gehaltenen Aktien-Position genannt wird.

Doch selbst wenn Sie nicht engagiert sind, signalisiert Ihnen das Wort Insolvenz: „Finger weg von dieser Aktie!“ Das gilt umso mehr, wenn bekannt wird oder bekannt ist, dass es für die Aktionäre aus der Abwicklung der Insolvenz nichts mehr zu holen gibt. Denn das bedeutet nur eines: DIESE AKTIE IST WERTLOS!

Und genau das hat SolarWorld seinen Aktionären und der Börsenwelt in seiner Pressemitteilung vom 1. August 2017 mitgeteilt: „Nach derzeitigem Informationsstand ist es ausgeschlossen, dass die Aktionäre der SolarWorld AG aus etwaigen Verwertungserlösen noch Ausschüttungen erhalten.“

Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass SolarWorld am vergangenen Freitag (11. August 2017) verlautbaren ließ, dass „weiter Hochleistungs-Solarprodukte made in Germany produziert“ werden. Ganz nebenbei:

Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, hat die SolarWorld Industries GmbH die deutschen Fertigungsstätten der SolarWorld AG und die Vertriebsgesellschaften in Europa, Asien und Afrika übernommen. Unter anderen führt die Geschäfte dieser GmbH genau der Mann weiter, der SolarWorld gegründet und in die Insolvenz gemanaged hat: Dr. Frank Asbeck.

Doch wie gesagt: Am Status der SolarWorld-Aktionäre ändert dies rein gar nichts: Die kriegen auch weiterhin nix! Weil das so ist und sich schon seit dem 11. Mai 2017 abzeichnete und seit dem 1. August 2017 klar ist, kann ich es einfach nicht nachvollziehen, warum sich noch immer „Dummies“ finden, die glauben, mit dieser Aktie Geld verdienen zu können. Um auch die Kehrseite der Medaille nicht zu vergessen:

Ich freue mich für alle SolarWorld-Aktionäre, die bis zum 11. Mai 2017 immer fest an ein Weiterleben geglaubt haben und nun durch die „Dummies“ in die Lage versetzt werden, für Ihr Investment wenigstens noch einen Bruchteil ihres Einsatzes zurückzubekommen, bevor der Handel irgendwann eingestellt wird.

Ein Beitrag von Andreas Sommer

Andreas Sommer ist Charttechnik-Spezialist. Da er bereits seit mehr als 37 Jahren professionell an den Finanzmärkten unterwegs ist, zählt er zu den erfahrensten Börsenanalysten im deutschsprachigen Raum...