Schlusskurs vom 15.12.17:    27,49EUR  +0,37%  +0,10€

Royal Dutch Shell: Hier lohnt es sich dabei zu sein!

0
315

>>Lohnt sich der Einstieg bei Royal Dutch Shell?

Liebe Leser,

Royal Dutch Shell konnte zuletzt nicht mehr das allerhöchste Niveau aufrechterhalten. Dennoch hat die Aktie nach Meinung von Chartanalysten ein Potenzial in Höhe von 9 % und darüber hinaus bei Überwindung einer bestimmten Barriere sogar deutlich mehr. Konkret: Die Aktie verlor am Donnerstag leicht an Wert und setzte sich damit zunächst unterhalb von 27 Euro fest. Damit hat sich das Wochenplus verflüchtigt, die Aktie musste zudem auf Basis von zwei Wochen den Gewinn erneut etwas abschreiben. Dennoch sind die Zahlen beeindruckend: Innerhalb von 6 Monaten hat das Unternehmen, das typischerweise als schwerfällig gilt, 14 % hinzugewonnen. Insofern ist der Aufwärtstrend intakt.

Tatsächlich meinen auch charttechnische Analysten, die Aktie habe das Potenzial, auf zunächst 27,92 Euro zu klettern. Hier findet sich das 2-Jahres-Hoch vom 7. November dieses Jahres. Das wäre der Startschuss für einen Angriff auf das aktuelle 3-Jahres-Top bei 29,54 Euro vom 26. Januar 2015. Dann ginge es vor allem auch darum, 30 Euro als Barriere zu überwinden – womit das 15-Jahres-Hoch 31,19 Euro vom 6. Juli 2007 erneut in den Fokus rücken würde. Bis dahin hat die Aktie gut 16 % Potenzial. Nach unten hin ist der Wert nun durch eine Unterstützung bei 26 Euro gut geschützt.

Technische Analysten: Starke Aussichten

Auch technische Analysten sehen einen starken Aufwärtstrend. Die Trendpfeile sind in sämtlichen zeitlichen Analysephasen aufwärts gedreht, wenn auch teilweise nur knapp. Es liegt dennoch ein klares Kaufsignal vor!

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Royal Dutch Shell?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Royal Dutch Shell Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Ein Beitrag von Frank Holbaum