Schlusskurs vom 19.11.17:    23,06EUR  +0,27%  +0,06€

JinkoSolar: Auf den Kurssturz folgt der Aufschwung – und nun?

0
437

Liebe Leser,

die Aktie von JinkoSolar musste bis Mitte dieser Woche einen deutlichen Kurssturz um rund 6 % verkraften, seither befindet sich das Papier aber wieder auf dem Weg nach oben. Was genau den Kursrückgang hervorbrachte ist unklar, möglicherweise spielen die momentanen Diskussionen, die Ökostrom-Förderung zu reduzieren eine Rolle. Auch davor hatte sich die Aktie in keiner guten Verfassung präsentiert und innerhalb von zwei Wochen um mehr als 8 % nachgegeben. In einem Monat verlor Jinkosolar sogar über 13 % an Wert. Umso positiver ist der Kursaufschwung seit dem späten Mittwochshandel zu werten, denn seither verbesserte sich die Aktie um fast 9 Prozent und schaffte dabei auch den Sprung über die eminent wichtige runde 20-Euro-Marke.

Fundamental orientierte Analysten sind derzeit nicht in der Lage, die Kursbewertung einzuschätzen. Kauf- oder Verkaufsempfehlungen sucht man vergebens. Chartanalysten verweisen darauf, dass es bei einer Rückeroberung der 20-Euro-Marke auch wieder hinauf auf das 1-Jahres-Top bei 25,13 vom 15. September 2017 gehen könnte. Das Potenzial würde dann immerhin mehr als 20 % betragen. Ein neuerlicher Kursabsturz könnte die Aktie demgegenüber bis zum 6-Monats-Tief bei 15,01 Euro vom 4. Mai führen.

Technische Analysen: Ist dies noch ein Aufwärtstrend?

Der Aufwärtstrend ist nach den Messungen der technischen Analyse noch intakt. Der Abstand zum GD200 beträgt nach dem jüngsten Aufschwung wieder etwas mehr als 2 Euro. Dennoch: In den anderen zeitlichen Dimensionen befindet sich die Aktie allerdings noch im Baisse-Modus – daher sind die Risiken nicht zu unterschätzen.

Ein Beitrag von Frank Holbaum

Frank Holbaum ist ein erfahrener Geschäftsmann und langjähriger Börseninvestor. Bei finanztrends-newsletter.de bietet er seine umfangreiche Expertise in der Finanzwelt an...