Schlusskurs vom 16.01.18:    4,14EUR  +0,63%  +0,03€

Gazprom: Erholung läuft weiter!

0
450

Lieber Leser,

die Gazprom Aktie hat einen kleinen Aufwärtstrend etabliert. Doch für die langfristige Entwicklung sind die fundamentalen Daten des Konzerns und der Erfolg diverser Pipelineprojekte entscheidend.

Faktencheck:

Für Investoren mit langfristigem Anlagehorizont sind Unternehmen mit hohen Kapitalrenditen besonders interessant. Gazprom kann eine Eigenkapitalrendite von nur 7,5% vorzeigen. Die Gesamtkapitalrendite liegt lediglich bei 4,9%. Die Verschuldung von Gazprom ist noch auf einem akzeptablen Level. Derzeit muss das Jahresergebnis rund 2,8 mal aufgewendet werden, um die langfristigen Schulden bedienen zu können. Die Margen des Konzerns sind in den letzten Jahren durch den Verfall der Ölpreise stetig gefallen. Nun setzt jedoch eine Erholung der fundamentalen Daten ein. Die Netto-Marge beträgt aktuell 12,9%. Die Eigenkapitalquote liegt bei stabilen knapp 65%.

Bewertung:

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der Gewinne der letzten 12 Monate liegt aktuell bei 3,7 und damit unter dem historischen Vergleichswert (4,1). Das Kurs-Buchwert-Verhältnis liegt bei 0,27. Auch dieser Wert liegt etwas unter dem historischen Vergleichswert (0,4). Damit ist die Aktie derzeit tendenziell günstig bewertet.

Fazit:

Die Fundamentaldaten zeigen ein kapitalintensives und wettbewerbsintensives Geschäftsmodell. Dennoch ist Gazprom weiterhin profitabel und kann Gewinne vorweisen. Aktuell wird viel Geld in Pipelineprojekte nach Europa und Asien investiert, was die Ergebnisse negativ belastet. Mit diesen Projekten kann Gazprom seinen Einfluss erhöhen und sich Kunden für viele Jahre und Jahrzehnte sichern. Allerdings müssen politische Risiken berücksichtigt werden. Gazprom bleibt deshalb ein spekulatives Investment.

Ein Beitrag von Christian Bauduin