E.ON: Der Durchbruch steht unmittelbar bevor!

0
579

Liebe Leser,

E.ON konnte nun einen weiteren entscheidenden Schritt nach oben vollziehen. Die Aktie gewann mehr als 2 % hinzu und macht sich nun auf den Weg zu neuen Tops und zur Überwindung einer sehr wichtigen charttechnischen Obergrenze. Fundamental betrachtet gibt es keine nennenswerten Gründe für einen Ausbruch nach oben, da sich keine weiteren Nachrichten am Markt ergeben haben. Dennoch scheinen die großen Investoren wieder Vertrauen zu gewinnen, nachdem es vier Wochen lang weder nach oben noch nach unten gegangen war. Denn: Die Aktie stoppte just vor dem bisherigen 2-Jahres-Hoch bei 9,92 Euro vom 26.10.2015.

Nun fehlen nur noch sehr wenige Cent, um diese Hürde zu überwinden. Die Aktie hat damit auch das aktuelle 1-Jahres-Hoch bei 9,66 Euro vom 2. Oktober hinter sich gelassen. Charttechnisch ist der Aufwärtstrend nach unten hin weiterhin gut abgesichert. Unterstützungen liegen im Bereich von 9,50 Euro gleich mehrfach vor. Nächstes Kursziel könnte vor diesem Hintergrund das 4-Jahres-Hoch bei 15,41 Euro vom 5. Dezember 2014 sein. Das Potenzial würde demnach mehr als 30 % betragen.

Technische Analysten: Sehr starker Aufwärtstrend

Auch technische Analysten sind zufrieden. Die Aktie ist in allen zeitlichen Dimensionen im Hausse-Modus angekommen. Der Vorsprung auf den GD200 beträgt 20 %, damit handelt es sich zugleich auch um einen „starken“ Aufwärtstrend. Neue Rekorde sind in Sicht.

Ein Beitrag von Frank Holbaum

Frank Holbaum ist ein erfahrener Geschäftsmann und langjähriger Börseninvestor. Bei finanztrends-newsletter.de bietet er seine umfangreiche Expertise in der Finanzwelt an...