Schlusskurs vom 17.01.18:    15,10EUR  -0,33%  -0,05€

Deutsche Bank Aktie: Wochenanalyse von Finanztrends!

0
157

Liebe Leser,

in der Spitze verlor die Deutsche Bank in dieser Woche fast 3 %. Am Freitagmittag betrug das Minus 1,60 %. Die Aktie hat sich also gegen Ende der Woche leicht erholen können. Grund dafür könnte technischer Natur sein. Die Aktie verlor in den vergangenen Wochen bis dato 8,7 % und fand leichte Unterstützung an einer wichtigen Trendlinie, die den zuvor überwundenen Korrekturtrend von oben markiert. Ein Einbruch unter 15 Euro je Aktie könnte den Wert weiter in Richtung 100-Wochen-Durchschnitt drücken. Dieser verläuft derzeit bei 14,30 Euro. Der 200-Wochen-Durchschnitt wurde bisher nicht erreicht. Er verläuft bei knapp über 19 Euro je Aktie und könnte das nächste technische Ziel darstellen, sofern sich die Aktie ab hier wieder stabilisieren sollte.

Nettoverlust und Nachfolger für John Cryan

Für den Absturz in den vergangenen vier Wochen gab es mehrere unternehmensspezifische Gründe. Der wichtigste in dieser Woche war allerdings die Ankündigung eines Nettoverlustes per viertes Quartal. Dieser soll hauptsächlich aufgrund negativer Steuereffekte und der US-Steuerreform zu Stande gekommen sein. Gleichzeitig wird nun der mögliche Wechsel des Noch-CEOs John Cryan debattiert. Da es derzeit jedoch kaum bessere Alternativen zu geben scheint, bewerten Anleger und Investoren die Aussichten für die Deutsche Bank weniger positiv. Zudem zeigt das Handelssegment per Q4 einen starken Rückgang bei den Umsätzen.

Ein Beitrag von David Iusow