Delivery Hero: Die Lieferhelden liefern ab!

0
155

Lieber Leser,

größter Gewinner im SDAX ist heute die Aktie von Delivery Hero. Ich erinnere mich noch gut an das Geschrei vor dem Börsengang, dass das Unternehmen viel zu teuer an die Börse gehen würde. Komisch, denn die Aktie steigt seit dem Börsengang kontinuierlich und wurde inzwischen sogar in den SDAX aufgenommen. Es wird also, Achtung Kalauer, abgeliefert!

Delivery Hero auf den Spuren von Zalando, auch Takeaway.com steigt

Im Nachhinein erinnert mich Delivery Hero daher sehr an Zalando. Auch die wurden mit Hilfe der Samwers (Rocket Internet) gestartet und auch diese Aktie wurde beim Börsengang als viel zu teuer verteufelt. Inzwischen hat sie sich jedoch sehr gut entwickelt und ist sogar schon in den MDAX aufgerückt. Dabei erscheint über kurz oder lang sogar eine Aufnahme in den DAX möglich, was die Samwers endgültig adeln würde.

Von einer Aufnahme in den DAX darf man heute bei Delivery Hero natürlich noch nicht träumen. Dennoch muss man schlicht und einfach konstatieren, dass das Geschäftsmodell des Unternehmens wohl tragfähig ist. Sonst hätte sich weder die Aktie von Delivery Hero noch das Papier des großen niederländischen Konkurrenten Takeaway.com so gut entwickelt, wie es eben der Fall war (auch die Takeaway.com-Aktie kann heute mehr als +6% zulegen!).

Charttechnik deutet auf weiter steigende Kurse hin!

Der Grund für die Kursrally zuletzt war der Einstieg des niederländischen Naspers-Konzerns, der tatsächlich ein Grund zur Freude darstellte. Ausschlaggebend für die heutige Kursrally ist hingegen die Genehmigung des Verkaufs der britischen Tochter Hungryhouse an den dortigen Konkurrenten Just Eat durch die britische Kartellbehörde CMA. Sicherlich nicht abträglich für die Kursentwicklung ist zudem die Anhebung des Kursziels von bisher 32,00 auf nunmehr 38,40 Euro durch den Goldman-Sachs-Analysten Rob Joyce am gestrigen Mittwoch.

Aus rein charttechnischer Sicht jedenfalls dürfte die teuer an die Börse gekommene – und seitdem erstaunlicherweise immer teurer gewordene Aktie – noch nicht die Luft ausgehen. Mit dem heutigen Kurssprung auf ein neues Allzeithoch jedenfalls hat die Aktie ein klares Kaufsignal geliefert. Zwar ist eine Pullback-Bewegung in Richtung 35,00 Euro im Zuge von kurzfristigen Gewinnmitnahmen in den nächsten Tagen möglich. Letztlich aber sollte der Titel auf Sicht von 6-12 Monaten auf über 40,00 Euro steigen. Als erstes Kursziel würde ich hier die Marke von 42,00 Euro ins Auge fassen.

Amazon wird uns dafür hassen, aber … 

Sie erhalten den Top-Report „Der große Blockchain Boom“ bei uns heute trotzdem KOSTENLOS! Eigentlich kostet „Der große Blockchain Boom“ im Handel 25,90 €. Aber hier erhalten Sie ihn heute absolut KOSTENFREI! Wir senden Ihnen den Report mit dem Namen der Aktie, die vom Blockchain Boom profitieren wird KOSTENFREI zu!

Jetzt HIER klicken und mit dieser Aktie jetzt mal so richtig abkassieren!

Ein Beitrag von Sascha Huber

Sascha Huber, gilt schon seit Zeiten des Neuen Marktes als intimer Kenner der Hightech-Branche. So betrieb er von 1998 bis 2001, gemeinsam mit einem Partner, eine der damals führenden Börsen-Hotlines mitsamt zugehörigem Internetportal. Er gehörte damit zu den Ersten, die das Potenzial von Aktien wie Amazon.com, Apple oder eBay erkannten.