Schlusskurs vom 14.12.17:    70,89EUR  -0,45%  -0,32€

Daimler: Jahresausblick 2018

0
291

>>Lohnt sich der Einstieg bei Daimler?

Der Traditionskonzern mit schwäbischen Wurzeln dürfte auch in 2018 seine Erfolgsfahrt fortsetzen. Die robuste Entwicklung der Weltwirtschaft und eine attraktive Produktpalette sorgen bei Daimler für volle Auftragsbücher. Mit einem Absatzplus von geschätzten elf Prozent in 2017 wurden die Konkurrenten BMW und Audi deutlich abgehängt. Speziell auf den europäischen und asiatischen Märkten konnte Daimler punkten.

Dabei wird einmal mehr klar, dass die legendäre Strahlkraft der Marke Mercedes weiter anhält. Vorausgesetzt die Automobil-Branche sorgt für keine weiteren Skandale, Stichwort Diesel-Gate oder Kartell-Verdacht, sollte sich die Stimmung gegenüber Auto-Aktien weiter aufhellen. Angesichts der anstehenden strukturellen Veränderungen in der Automobilwirtschaft behandelt die Börse Auto-Aktien eher stiefmütterlich. Anhaltende Diskussionen über ein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge und der Umstieg in die Elektro Mobilität gelten als Malus. Doch die Daimler AG sieht sich gewappnet. Rund 35 Milliarden Euro will der Konzern in den nächsten sieben Jahren für Forschung und Entwicklung investieren. Allein im dritten Quartal 2017 steigerte der Konzern das Forschungsbudget um 21 Prozent.

Intern hat sich Daimler zudem ein straffes Reorganisationsprogramm verordnet. Unter dem Dach einer Holding-Struktur sollen drei weitestgehend selbstständige Geschäftseinheiten für größere unternehmerische Flexibilität sorgen. In 2018 dürften die drei Geschäftsfelder Daimler Financial Services“, „Mercedes-Benz Cars & Vans“ sowie „Daimler Trucks & Buses“ aus der Taufe gehoben werden.

Fazit

Allen Unkenrufen zum Trotz, die klassischen Automobilbauer fahren weiterhin auf der Erfolgsspur. Speziell der Marken-Klassiker Mercedes profitiert von seinem guten Ruf und der soliden Verarbeitungsqualität seiner Fahrzeuge. Mit einem prognostizierten KGV von knapp unter acht für 2018 wird die Daimler-Aktie mit einem satten Abschlag gegenüber dem Gesamtmarkt gehandelt. Nach all den Abgas-Skandalen und Kartell-Vorwürfen ist dies wenig verwunderlich.

Doch an der Börse kommen und gehen die Stimmungen. Bleiben weitere Skandale aus, dürfte das Comeback der Daimler-Aktie weitergehen, zumal auch klarer wird, dass der strukturelle Wandel hin zur Elektro-Mobilität nicht über Nacht geschieht. Antizyklisch orientierte Anleger legen sich für 2018 einige Daimler-Aktien ins Depot. Sollte die Neubewertung der Aktie länger als erwartet ausfallen, kann man sich derweil an einer Dividendenrendite von knapp fünf Prozent erfreuen. Auf unserer Börsenampel stehen 4 von 5 Ampeln auf grün. Die Aktie bleibt für 2018 ein Kauf.

Ein Beitrag von Martin Jacobsen