Schlusskurs vom 16.01.18:    91,98EUR  -1,46%  -1,36€

Covestro: Treffer! Versenkt!

0
239

Liebe Leser,

was bringt das Lesen von Artikeln auf Börsenblogs oder das Abonnieren von Börsen-Newslettern? Diese Frage stellen sich manche, durchaus kritisch gesinnte Anleger. Ich möchte Ihnen am Beispiel von Covestro aufzeigen, in welchem Maße Sie davon profitieren. Gestern habe ich in einem Artikel über Covestro ganz klar die Bildung eines aufsteigenden Dreiecks aufgezeigt, die Bedeutung dieser Trendformation dargestellt und den Ausbruch bei der Marke von 89 Euro avisiert, der kurz bevorstehen würde.

Das ist meine Aufgabe. Den interessierten Lesern anhand meiner Kenntnisse Chancen aber auch Risiken aufzuzeigen, die ein Investment in eine Aktie mit sich bringt. Dazu recherchiere ich Unternehmen, bewerte die dazugehörigen Nachrichten und analysiere das entsprechende Chart. Sie erhalten den Extrakt aller Informationen auf dem Silbertablett präsentiert und treffen anschließend eine eigene Entscheidung.

Das Dreieck als wichtige Formation

Als ich gestern bei Covestro anhand des aufsteigenden Dreiecks den Ausbruch bei 89 Euro avisierte, stand der Kurs ein wenig über 88 Euro. Hätten Sie anhand der Analyse die Entscheidung getroffen, den Wert zu kaufen, dann gratuliere ich Ihnen. Aktuell steht der Kurs bei über 91 Euro, der Ausbruch ist wie vorhergesagt erfolgt. Würde bei einem Verkauf rund drei Euro Gewinn pro Aktie ergeben. (Steuern und Gebühren außen vor gelassen). Und das ist der Grund, warum es sich lohnen kann, Fachartikel auf Börsenblogs zu lesen oder einen Newsletter zu abonnieren.

Ein Beitrag von Stefan Klotter

...unter diesem Credo durchforstet Stefan Klotter den Markt nach Unternehmen, die als gefallene Engel ihr Dasein fristen, aber jederzeit wie Phönix aus der Asche auferstehen können...